Skip to content

Die rich­ti­ge Wall­box für Jülich!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Der SWJ-Stromat ist für jeden geeignet.

Für die Mobi­li­täs­wen­de spielt es eine bedeu­ten­de Rol­le, denn der SWJ-Stromat ist eine pri­va­te Lade­sta­ti­on bzw. Wall­box für Euer Elek­tro­mo­bil und für das Laden zu Hau­se. Mit Hil­fe der Wall­box könnt Ihr Euer Elek­tro­mo­bil direkt vor der eige­nen Haus­tür oder in der Gara­ge laden.

Ein robus­tes Stahl­ge­häu­se ver­leiht der Lade­sta­ti­on eine lan­ge Lebens­dau­er. Diver­se Schutz­funk­tio­nen sor­gen dafür, dass das Auf­la­den sicher und unkom­pli­ziert abläuft. So ist der SWJ-Stromat nach IP65 gegen Spritz­was­ser geschützt und erkennt DC-Feh­ler­strom auto­ma­tisch, so dass beim Lade­vor­gang nichts schief gehen kann. Mit der inte­grier­ten Mehr­farb-LED seht Ihr dar­über hin­aus immer den aktu­el­len Betriebs­zu­stand der Ladestation.

Die Ver­bin­dung zwi­schen Auto und SWJ-Stromat zum Strom­la­den erfolgt über ein fünf Meter lan­ges Strom­ka­bel. Auf Wunsch kann optio­nal auch ein sie­ben Meter lan­ges Lade­ka­bel aus­ge­wählt wer­den. Das Kabel der Lade­sta­ti­on ist pro­blem­los auf- und abroll­bar. Da der SWJ-Stromat mit unge­fähr 8,5 Kilo rela­tiv leicht ist, erfolgt die Mon­ta­ge meis­tens an der Wand. Ist die Wand nicht dafür aus­ge­rich­tet, kann ein Edel­stahl- Stand­fuß hin­zu­ge­kauft wer­den, der die Lade­sta­ti­on in eine Lade­säu­le ver­wan­delt. Zudem pro­fi­tiert Ihr von einer zehn­jäh­ri­gen Her­stel­ler­ga­ran­tie. Das SWJ-Design mit dem Logo der Stadt­wer­ke ist schlicht gehalten.

Jetzt könnt Ihr Vor­tei­le nut­zen, die aktu­el­le För­de­rung macht es möglich.

Vor­aus­set­zung der För­de­rung durch das Land NRW ist ein Grün­strom-Lie­fer­ver­trag oder vor Ort eigen­erzeug­ter rege­ne­ra­ti­ver Strom durch Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen, zum Bei­spiel. Die not­wen­di­ge tech­ni­sche Min­dest-Aus­stat­tung gemäß För­der­be­din­gun­gen des Lan­des NRW ist beim SWJ-Stromat gege­ben. Die För­der­quo­te beträgt vom 15. Juni bis 30. Novem­ber 2020, 60 Pro­zent für Pri­vat­nut­zer und Unter­neh­men. Die maxi­ma­le För­der­hö­he ist 2.000 Euro bei pri­va­ten Stand­or­ten. Hier­durch ergibt sich ein attrak­ti­ves Ange­bot für den SWJ-Stromat. In der Vari­an­te mit 11 Kilo­watt und Instal­la­ti­on kos­tet die Lade­sta­ti­on unter Zugrun­de­le­gung unse­rer bei­spiel­haf­ten Bau­an­for­de­run­gen 1.644,47 Euro inklu­si­ve Mehr­wert­steu­er. Abzüg­lich der Lan­des­zu­schüs­se und der För­de­rung für SWJ-Kun­den in Höhe von 100 Euro zahlt der Kun­de in die­sem Rechen­bei­spiel nur 557,79 Euro.

Was Ihr bei der Anschaf­fung und Instal­la­ti­on beach­ten müsst.

Die Instal­la­ti­on der Wall­box muss fach­ge­recht erfol­gen. Die Vor­ort-Prü­fung dient der Klä­rung aller anfal­len­den bau­li­chen Maß­nah­men und damit der Kos­ten­ein­schät­zung. Die­ser Betrag wird nur berech­net, wenn Ihr Euch nicht für unse­re Wall­box ent­schei­den könnt.

Der Weg zur eige­nen Wall­box besteht aus meh­re­ren Schrit­ten. Dazu gehört die Anfor­de­rung des SWJ-Ange­bots für die NRW-För­de­rung, eine Orts­be­ge­hung mit einem SWJ-Part­ner und einem abschlie­ßen­den Kom­plett-Ange­bot. Bei Geneh­mi­gung der Zuschüs­se und Anmel­dung beim Netz­be­trei­ber kann die Instal­la­ti­on begin­nen. Sie sieht, die fach­ge­rech­te Mon­ta­ge ein­schließ­lich aller defi­nier­ten Neben­ar­bei­ten sowie die Durch­füh­rung eines Funk­ti­ons­tests vor. Zum Abschluss erhält der Kun­de bei der Über­ga­be eine Benutzereinweisung.

Für Haus­be­sit­zer ist die Mon­ta­ge einer Lade­sta­ti­on unbe­denk­lich und mit nie­mand Wei­te­rem außer dem Netz­be­trei­ber abzu­klä­ren. Für Lade­sta­tio­nen ab einer Leis­tung von 12 kW ist die Anla­ge geneh­mi­gungs­pflich­tig. Für Mie­ter und Besit­zer einer Eigen­tums­woh­nung gibt es jedoch eini­ges zu beachten.

In einem Miet­ver­hält­nis stellt die Instal­la­ti­on der Lade­sta­ti­on eine bau­li­che Ver­än­de­rung dar, die mit dem Ver­mie­ter abzu­stim­men ist. Wenn Ihr eine münd­li­che Zusa­ge erhal­ten habt, müsst Ihr Euch trotz­dem eine schrift­li­che Geneh­mi­gung einholen.

Bei einer Eigen­tums­woh­nung ist das Vor­ge­hen ähn­lich. Hier ist das Ein­ver­ständ­nis aller Mit­ei­gen­tü­mer erfor­der­lich. Denn der Park­platz bezie­hungs­wei­se die Wän­de der Gara­ge stel­len ein Gemein­schafts­ei­gen­tum dar.

Die Mon­ta­ge darf erst ver­an­lasst wer­den, wenn das alles gere­gelt ist.

Ähn­li­che Artikel
Wir legen den Fokus auch auf eine mög­lichst umwelt- und kli­ma­freund­li­che Ener­gie­ge­win­nung, um die Her­aus­for­de­run­gen der Ener­gie­wen­de zu meistern. 
Für vie­le Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher stellt das Ener­gie­la­bel eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe beim Kauf eines elek­tro­ni­schen Geräts dar, denn es erhöht die Trans­pa­renz in Bezug auf Verbrauchsdaten. 

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern