Skip to content

„Wir för­dern ger­ne Ver­ei­ne, denn Jülich ist uns wich­tig!“, von Ulf Kamburg.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de des Tischtennis,

seit nun­mehr 43 Jah­ren sind wir an der Sei­te des TTC Inde­land – und haben mit ihm wun­der­schö­ne Erfol­ge, aber auch schmerz­haf­te Nie­der­la­gen erlebt. Wir haben mit den Spie­lern und Zuschau­ern gefie­bert, die Dau­men gedrückt und – oft – gejubelt.

In den letz­ten bei­den Jah­ren durf­ten wir mit den Pro­fis die 1.Tischtennis-Bundesliga erle­ben. Und muss­ten fest­stel­len, dass hier ein ganz ande­rer Wind weht. Ein deut­lich här­te­rer Wind. Eine star­ke Herausforderung.

Nun stellt sich die Fra­ge, ob der Ver­ein wei­ter das „Aben­teu­er Bun­des­li­ga“ wagen woll­te. Ein Aben­teu­er, das dem gan­zen Ver­ein hät­te scha­den kön­nen. Die Ent­schei­dung, frei­wil­lig die Reiß­lei­ne zu zie­hen und in die 2. Bun­des­li­ga zurück­zu­keh­ren, ist gut und rich­tig. Eine Ent­schei­dung, die wir als Haupt­spon­sor mit allen Kon­se­quen­zen mittragen.

Natür­lich ist die 1. Bun­des­li­ga im Tisch­ten­nis eine schö­ne Her­aus­for­de­rung. Und natio­nal mit Jülich in aller Mun­de zu sein, auch. Aber eine Teil­nah­me muss auch dau­er­haft sinn­voll sein und darf den Ver­ein mit all sei­nen Mann­schaf­ten nicht gefährden.

Jetzt steht die neue Sai­son in der 2. Bun­des­li­ga vor der Tür. Trai­nier und Spie­ler sind fest ent­schlos­sen, uns allen erneut packen­de Spie­le und tol­le Kämp­fe zu bie­ten. Dar­auf freu­en wir uns, kei­ne Frage.

Als lang­jäh­ri­ger Part­ner des TTC Inde­land unter­stüt­zen wir aber nicht nur die Pro­fi­ab­tei­lung, son­dern auch den Ama­teur- und den Jugend­be­reich in Zusam­men­ar­beit mit den Jüli­cher Schu­len und ver­schie­de­nen inte­gra­ti­ven Ein­rich­tun­gen. Und neben dem TTC Inde­land pro­fi­tie­ren vie­le wei­te­re Ver­ei­ne und Ein­rich­tun­gen von unse­rer Förderung.

Das tun wir aus Ver­bun­den­heit mit die­ser Stadt und ihren Bür­gern. Wir gehö­ren zu Jülich, zu den Men­schen hier und brin­gen uns gern ein. Jülich ist uns wich­tig. Sehr wich­tig. Wir enga­gie­ren uns mit vol­ler Ener­gie für Jülich. Für die Men­schen – aber auch mit ihnen. Je mehr sich dafür ent­schei­den, unser Ange­bot zu nut­zen, des­to grö­ßer sind unse­re Mög­lich­kei­ten, zu unter­stüt­zen, zu spon­sern und zu fördern.

Vie­le Jüli­cher sind bereits (hof­fent­lich) zufrie­de­ne Kun­den. Wir freu­en uns über jeden, der sich zukünf­tig für uns ent­schei­det und uns damit als den Ener­gie­dienst­leis­ter für Jülich an sei­ner Sei­te hat. Denn wir lie­fern nicht nur Strom, Gas, Was­ser, Wär­me, Elek­tro­mo­bi­li­tät, Pho­to­vol­ta­ik und Erd­gas als Teil der Daseins­für­sor­ge – wir machen auch mit unse­rem Glas­fa­ser­an­ge­bot schnel­les Inter­net und nicht zuletzt das Schwim­men im Frei- und Hal­len­bad mög­lich. Vor uns lie­gen span­nen­de Spie­le und eine abwechs­lungs­rei­che Sai­son. Wir wer­den mit gan­zer Kraft die Mann­schaft anfeu­ern und unter­stüt­zen. Mit aller Ener­gie für Jülich – das ver­steht sich ja von selbst.

Ulf Kam­burg
Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Jülich GmbH

XM0A1295d
Ähn­li­che Artikel
Die Ver­sor­gung mit Ener­gie, Wär­me und Was­ser sind ganz all­täg­li­che und grund­le­gen­de Din­ge. Doch wir haben es uns zur Auf­ga­be gemacht, nicht nur das All­täg­li­che zu leisten.
„Mit ver­ein­ten Kräf­ten“ ist unser Mot­to, wenn es um die Betei­li­gung der SWJ für ein lebens- und lie­bens­wer­tes Jülich han­delt. Unter „Weih­nachts­welt“ fas­sen wir unser Enga­ge­ment für eine wun­der­schö­ne Weih­nachts­zeit zusammen.

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern