Skip to content

Unse­re Ener­gie­spar­tipps für das Badezimmer!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Res­sour­cen und den Geld­beu­tel scho­nen – cle­ve­re Ener­gie­spar­tipps für das Badezimmer.

Unse­re Kör­per besteht bei der Geburt zu 95 % aus der erfri­schen­den Flüs­sig­keit, im Alter sinkt der inter­ne Spei­cher auf 70 %. Dies ver­deut­licht die Wich­tig­keit von H2O anschau­lich – ohne Was­ser gäbe es kein Leben.

Der ver­ant­wor­tungs­vol­le Umgang mit die­ser Res­sour­ce soll­te folg­lich eine Selbst­ver­ständ­lich­keit für uns dar­stel­len. Mit unse­ren smar­ten Ener­gie­spar­tipps aus­ge­stat­tet gelingt die­ser in Jüli­cher Bade­zim­mern und dar­über hinaus.

Wie spa­re ich ohne nen­nens­wer­ten Auf­wand Was­ser ein?

Es müs­sen nicht unbe­dingt gro­ße Ver­än­de­run­gen sein, die den Unter­schied machen. Auch klei­ne Schrit­te in die rich­ti­ge Rich­tung tra­gen zum bes­se­ren Zusam­men­le­ben in unse­rer Regi­on bei.

Möch­tet ihr aktiv Was­ser spa­ren, schenkt beson­ders den eher unschein­ba­ren Rou­ti­nen Eures All­tags Beach­tung. Zu die­sen zählt etwa, die Dusch­ka­bi­ne der Bade­wan­ne vor­zu­zie­hen. In Sachen Ent­span­nung hat ein aus­ge­dehn­tes Bad zwar die Nase vorn, Eure Haut­ge­sund­heit freut sich jedoch über die res­sour­cen­scho­nen­de Erfri­schungs­va­ri­an­te. Ver­wen­det ihr einen Spar­dusch­kopf nebst der Durch­fluss­be­gren­zung Eures Kabi­nen­bo­dens, lässt sich der Flüs­sig­keits­ver­brauch zusätz­lich senken.

Die Hän­de beim Waschen ein­zu­sei­fen ist für uns eben­falls ein kla­res Muss, den Hahn dabei durch­gän­gig auf­zu­dre­hen kei­nes­falls. Schal­tet die H2O-Spü­lung wäh­rend­des­sen ger­ne aus, um trotz gleich­blei­ben­dem Rei­ni­gungs­er­geb­nis eine posi­ti­ve­re Ener­gie­bi­lanz zu zie­hen. Ähn­li­ches gilt beim Put­zen Eurer Zäh­ne. Wenn ihr hier­für einen Becher nutzt, habt ihr Euren tat­säch­li­chen Was­ser­ver­brauch stets im Blick.

Wei­te­res Spar­po­ten­zi­al birgt Eure Toi­let­te, deren Spü­lung ledig­lich kurz gedrückt wer­den soll­te. Man­che stil­le Ört­chen ver­fü­gen außer­dem über eine Spar­tas­te oder zwei je nach Bedarf nutz­ba­re Toi­let­ten­tas­ten. Gebraucht die­se bewusst, um nicht nur Euch, son­dern eben­so Euer Gewis­sen in punc­to Umwelt­schutz zu erleichtern.

Sinn und Selbst­zweck vom sorg­sa­men Umgang mit H2O.

Wir kön­nen ver­ste­hen, dass sich nicht alle Men­schen dar­über Gedan­ken machen, wie das Was­ser in die Lei­tung kommt. Mit ver­läss­li­chen Part­nern ist dies auch in Ord­nung, schließ­lich ist Eure Ver­sor­gung unser Fach­ge­biet. Wor­über es sich jedoch nach­zu­den­ken ist, war­um Ener­gie­spar­tipps rund ums Was­ser für alle wert­voll sind:

– sau­be­res Grund­was­ser ist nicht unbe­grenzt ver­füg­bar
– die Was­ser­er­wär­mung im Bade­zim­mer ist äußerst ener­gie­auf­wen­dig
– der Pump­vor­gang durch die Lei­tun­gen ver­braucht eben­falls Res­sour­cen
– eine Ver­rin­ge­rung des Was­ser­ver­brauchs schont die Haus­halts­kas­se spürbar

Jülich leis­tet sei­nen Beitrag.

Umwelt­schutz ist ein The­ma, das uns alle betrifft. Lässt sich die­se Pflicht mit finan­zi­el­len Vor­tei­len ver­bin­den, lohnt ein nähe­rer Blick ohne Fra­ge. Dabei stellt Was­ser spa­ren weder kom­ple­xes Hexen­werk, noch ver­bis­se­ne Über­zeu­gung dar – cle­ver umge­setzt wird es viel­mehr zur natür­lichs­ten Sache der Welt.

Unse­re Empfehlung:

SWJ Was­ser­spaß. Was­ser zu attrak­ti­ven Preisen.

Toi­let­te

Regen­was­ser

Wenn Sie das Regen­was­ser in einer Zis­ter­ne sam­meln, kön­nen Sie die­ses mit der Toi­let­ten­spü­lung ver­knüp­fen. Damit hel­fen Sie nicht nur der Natur, son­dern sen­ken auch Ihre Wasserkosten.

Wasch­be­cken

Trop­fen­de Wasserhähne

Ach­ten Sie bei der Anschaf­fung dar­auf, dass der Ofen zu der Ach­ten Sie auf trop­fen­de Was­ser­häh­ne. Hier kön­nen bis zu 200 Liter Trink­was­ser pro Tag ver­geu­det wer­den. Am bes­ten wech­seln Sie schad­haf­te Dich­tun­gen oder alte Arma­tu­ren gegen moder­ne Ein­he­bel­mi­scher aus.

Bade­wan­ne und Dusche

Misch­bat­te­rie

Mit so genann­ten Ein­hand­he­bel-Misch­bat­te­rien spa­ren Sie Was­ser und Ener­gie, da Sie die Tem­pe­ra­tur schnel­ler regeln können.

Ähn­li­che Artikel
Für vie­le Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher stellt das Ener­gie­la­bel eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe beim Kauf eines elek­tro­ni­schen Geräts dar, denn es erhöht die Trans­pa­renz in Bezug auf Verbrauchsdaten. 

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: