Skip to content

Wir über­neh­men Verantwortung.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Für die tech­ni­sche Sicher­heit unse­rer Ver­sor­gungs­netz­te, die Ein­hal­tung von Arbeits­si­cher­heits­vor­schrif­ten und die rechts­si­che­re Orga­ni­sa­ti­on unse­rer Betriebs­pro­zes­se über­neh­men wir Ver­ant­wor­tung. Aus die­sem Grund haben wir unse­re Abläu­fe über­prü­fen las­sen, um sicher zu sein, dass wir das best­mög­li­che dafür tun, unse­ren Kun­den die Sicher­heit in der Ver­sor­gung zu gewähr­leis­ten, die sie brau­chen und trotz­dem fle­xi­bel auf sich ändern­de Markt­be­din­gun­gen, Digi­ta­li­sie­rung und den Anspruch auf maxi­ma­le Wirt­schaft­lich­keit reagie­ren zu kön­nen. Der Deut­sche Ver­ein des Gas- und Was­ser­fa­ches, kurz DVGW, der die tech­ni­schen Regeln für die Ver­sor­gung mit Strom, Gas und Was­ser erstellt, hat uns nun die Urkun­de für unser Tech­ni­sches Sicher­heits­ma­nage­ment verliehen.

Auf dem Prüfstand.

Zwei Tage lang wur­de unser Betrieb dafür inten­siv von den Prü­fern des DVGW unter die Lupe genom­men. Für eine gül­ti­ge Über­prü­fung muss­te ein all­ge­mei­ner und ein fach­spe­zi­fi­scher Teil erfüllt wer­den. Im all­ge­mei­nen Teil wur­den all­ge­mein­gül­tig- orga­ni­sa­to­ri­sche The­men behan­delt, der fach­spe­zi­fi­sche Teil befass­te sich mit der jewei­li­gen Spar­te, bei uns war das zunächst die Spar­te Was­ser. Zu bei­den Tei­len muss­ten Fra­ge­bö­gen mit jeweils 150 Fra­gen zur tech­ni­schen Sicher­heit, zur Orga­ni­sa­ti­on und zu den Arbeits­ab­läu­fen aus­ge­füllt wer­den und beim Prü­fungs­aus­schuss ein­ge­reicht wer­den. Im Anschluss dar­an fand ein Über­prü­fungs­ge­spräch statt, das heißt, dort wur­den die Fra­gen noch­mals gestellt und die Ant­wor­ten geprüft.

Pro­zes­se defi­niert, Men­schen qualifiziert.

Über­prüft wur­de, ob Regeln und Arbeits­si­cher­heits­vor­schrif­ten ein­ge­hal­ten wur­den, ob die Orga­ni­sa­ti­on der Abläu­fe geeig­net ist, um Risi­ken zu beherr­schen, Schä­den zu ver­mei­den, Gefah­ren zu redu­zie­ren und Unfäl­le zu ver­hin­dern.
Im Vor­feld hat­ten wir den gesam­ten Betrieb intern dar­auf gecheckt, ob alle Anfor­de­run­gen an das tech­ni­sche Sicher­heits­ma­nage­ment erfüllt waren. Sämt­li­che Lücken wur­den, wenn not­wen­dig, besei­tigt. Es muss ein betrieb­li­ches Sys­tem inter­ner Rege­lun­gen geben, wobei ca. 100 Anwei­sun­gen und Abläu­fe exakt beschrie­ben wur­den, die­se wur­den gesam­melt und dokumentiert.

Außer­dem muss­ten ver­ant­wort­li­che Per­so­nen (sog. Tech­ni­sche Füh­rungs­kräf­te) für die jewei­li­gen Berei­che benannt wer­den, die die Qua­li­fi­ka­tio­nen und Fähig­kei­ten haben, ihre Auf­ga­ben kom­pe­tent zu erfül­len. Bei uns sind das Herr Kay­ser für Was­ser, Herr Dr. Mach­a­rey für Strom und Herr Bis­sel für Gas, der auch der Pro­jekt­lei­ter für die TSM-Über­prü­fung war.

Ver­trau­en in Qualität.

Durch die Über­prü­fung des tech­ni­schen Sicher­heits­ma­nage­ments in unse­rem Betrieb haben wir nun die Bestä­ti­gung, dass wir eine gut funk­tio­nie­ren­de Orga­ni­sa­ti­on haben, die allen Ansprü­chen an die TSM-Anfor­de­run­gen genügt. Die­se TSM-Anfor­de­run­gen sind inzwi­schen Bran­chen­stan­dard, auch wenn es sich um eine frei­wil­li­ge Prü­fung han­delt. Wor­auf wir beson­ders stolz sind, ist dass wir die Vor­be­rei­tung kom­plett ohne die Hil­fe exter­ner Bera­ter durch­ge­führt haben, die nor­ma­ler­wei­se dafür als Unter­stüt­zung enga­giert wer­den. Daher wur­de unse­re Arbeit von den Prü­fern auch als ech­te Team­leis­tung beson­ders gewür­digt, da das gesam­te Know­how so augen­schein­lich aus dem Unter­neh­men selbst kam. Im Mai 2019 erfolgt dann die fach­spe­zi­fi­sche Über­prü­fung der Spar­ten Gas und Strom. Euer Ver­trau­en in unse­re täg­li­che Arbeit haben wir uns damit red­lich verdient!

Tech­ni­sches Sicher­heits­ma­nage­ment (TSM)

Geprüf­te Sicher­heit durch TSM:

Ähn­li­che Artikel
Für vie­le Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher stellt das Ener­gie­la­bel eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe beim Kauf eines elek­tro­ni­schen Geräts dar, denn es erhöht die Trans­pa­renz in Bezug auf Verbrauchsdaten. 

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: