Skip to content

Mit aller Ener­gie für Jülich.

Die Mis­si­on Ihrer Stadt­wer­ke Jülich.

Wir, Ihre Stadt­wer­ke Jülich, haben die Auf­ga­be, die Ver­sor­gung der Stadt Jülich mit Ener­gie – Strom, Gas, Wär­me – sowie mit Was­ser zuver­läs­sig und zu fai­ren Kon­di­tio­nen sicher zu stellen.

Die SWJ, Stadt­wer­ke Jülich GmbH, leis­ten einen wesent­li­chen Bei­trag zur Daseins­vor­sor­ge. Aus nahe­lie­gen­den Grün­den – mit Was­ser und Wär­me ken­nen wir uns aus – betrei­ben wir auch die öffent­li­chen Bäder unse­rer Her­zogstadt. Das Ver­sor­gungs­un­ter­neh­men gehört zu 100% der Stadt Jülich.

Alle für einen – für Sie.

Über 70 Mit­ar­bei­ter mit Enga­ge­ment und Lie­be zur Regi­on set­zen sich dafür ein, dass die Ange­bo­te der SWJ für Sie pas­send sind. Bei allem ist es unser größ­ter Ehr­geiz, Ihnen einen unkom­pli­zier­ten, zufrie­den­stel­len­den Ser­vice zu bieten.

Für das Gemeinwohl.

Dar­über hin­aus unter­stüt­zen wir loka­le öko­lo­gi­sche Pro­jek­te und über­neh­men sozia­le Auf­ga­ben. Jülichs Ver­ei­ne pro­fi­tie­ren von unse­rem Enga­ge­ment. Auch Sport und Kul­tur hel­fen wir gezielt mit Zuwen­dun­gen. Als Auf­trag­ge­ber, Arbeit­ge­ber, Inves­tor und Steu­er­zah­ler sind die SWJ auch über die Stadt­gren­zen hin­aus ein nicht weg­zu­den­ken­der Wirtschaftsfaktor.

Jeder Gewinn, den die SWJ GmbH erwirt­schaf­tet, fließt zurück an die Stadt Jülich und kommt so unmit­tel­bar uns allen, den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Stadt, wie­der zugute.

Ver­ant­wor­tung hat Zukunft.

Unser Wis­sen vom sorg­sa­men, spar­sa­men Umgang mit natür­li­chen Res­sour­cen geben wir enga­giert wei­ter. In unse­ren Bera­tun­gen gehen wir gemein­sam mit Ihnen, unse­ren Kun­den, den ent­schei­den­den Fra­gen auf den Grund: Wie kön­nen Sie Ihren Ener­gie­ver­brauch sen­ken? Was soll­ten Haus­be­sit­zer und Mie­ter in Zukunft bes­ser machen? Wel­che Kos­ten­sen­kun­gen sind im Unter­neh­men mög­lich? Unse­re Kun­den­be­ra­tung hilft mit Rat und Tat.

Ver­sor­gung hat ein Jahr­hun­dert Tradition.

Obwohl im 2. Welt­krieg vie­le Doku­men­te und Unter­la­gen ver­lo­ren gin­gen, konn­ten wir wesent­li­che Daten der Fir­men­ge­schich­te rekonstruieren:

Vor mehr als 100 Jah­ren wur­de in Jülich die städ­ti­sche Gas­ver­sor­gung mit einem eige­nen Gas­werk auf­ge­baut. Heu­te misst die­ses Rohr­netz zur Gas­ver­sor­gung rund 250 km. Rund 303 Mio. kWh Erd­gas wer­den damit im Jahr an Jülich geliefert.

1902 erhielt Jülich ein eige­nes Was­ser­werk zur loka­len Trink­was­ser­ver­sor­gung. Rund 1,6 Mio. m³ Trink­was­ser wer­den heu­te jähr­lich über das 256 km lan­ge Ver­sor­gungs­netz bereit gestellt.

Seit 1910 ver­sor­gen die Stadt­wer­ke die Gemein­de auch mit Elek­tri­zi­tät. Heu­te wer­den rund 93 Mio. kWh/​Jahr über 119 Umspann­sta­tio­nen und über ein 250 km lan­ges Kabel­netz an die Indus­trie, den Han­del, das Gewer­be und etwa 9.500 Haus­hal­te geliefert.

1982 stei­gen die Stadt­wer­ke Jülich in die Fern­wär­me­ver­sor­gung ein. Anfangs wer­den fünf öffent­li­che Gebäu­den mit Wär­me belie­fert. Im Hal­len­bad der Stadt Jülich, das zur glei­chen Zeit über­nom­men wird, erzeu­gen die SWJ heu­te im Block­heiz­kraft­werk mit einer zusätz­li­chen Spit­zen­kes­sel­an­la­ge sowohl Fern­wär­me als auch die Wär­me für das Hallenbad.

Per­sön­li­cher Kontakt

Stadt­wer­ke Jülich GmbH
Kun­den­zen­trum

An der Vogel­stan­ge 2a
52428 Jülich

Öff­nungs­zei­ten:

Mon­tag-Mitt­woch:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:
8:30 bis 12:00 Uhr

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: