Skip to content

Mit aller Ener­gie für Jülich.

Die Mis­si­on Ihrer Stadt­wer­ke Jülich.

Wir, Ihre Stadt­wer­ke Jülich, haben die Auf­ga­be, die Ver­sor­gung der Stadt Jülich mit Ener­gie – Strom, Gas, Wär­me – sowie mit Was­ser zuver­läs­sig und zu fai­ren Kon­di­tio­nen sicher zu stellen.

Die SWJ, Stadt­wer­ke Jülich GmbH, leis­ten einen wesent­li­chen Bei­trag zur Daseins­vor­sor­ge. Aus nahe­lie­gen­den Grün­den – mit Was­ser und Wär­me ken­nen wir uns aus – betrei­ben wir auch die öffent­li­chen Bäder unse­rer Her­zogstadt. Das Ver­sor­gungs­un­ter­neh­men gehört zu 100% der Stadt Jülich.

Alle für einen – für Sie.

Über 70 Mit­ar­bei­ter mit Enga­ge­ment und Lie­be zur Regi­on set­zen sich dafür ein, dass die Ange­bo­te der SWJ für Sie pas­send sind. Bei allem ist es unser größ­ter Ehr­geiz, Ihnen einen unkom­pli­zier­ten, zufrie­den­stel­len­den Ser­vice zu bieten.

Für das Gemeinwohl.

Dar­über hin­aus unter­stüt­zen wir loka­le öko­lo­gi­sche Pro­jek­te und über­neh­men sozia­le Auf­ga­ben. Jülichs Ver­ei­ne pro­fi­tie­ren von unse­rem Enga­ge­ment. Auch Sport und Kul­tur hel­fen wir gezielt mit Zuwen­dun­gen. Als Auf­trag­ge­ber, Arbeit­ge­ber, Inves­tor und Steu­er­zah­ler sind die SWJ auch über die Stadt­gren­zen hin­aus ein nicht weg­zu­den­ken­der Wirtschaftsfaktor.

Jeder Gewinn, den die SWJ GmbH erwirt­schaf­tet, fließt zurück an die Stadt Jülich und kommt so unmit­tel­bar uns allen, den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Stadt, wie­der zugute.

Ver­ant­wor­tung hat Zukunft.

Unser Wis­sen vom sorg­sa­men, spar­sa­men Umgang mit natür­li­chen Res­sour­cen geben wir enga­giert wei­ter. In unse­ren Bera­tun­gen gehen wir gemein­sam mit Ihnen, unse­ren Kun­den, den ent­schei­den­den Fra­gen auf den Grund: Wie kön­nen Sie Ihren Ener­gie­ver­brauch sen­ken? Was soll­ten Haus­be­sit­zer und Mie­ter in Zukunft bes­ser machen? Wel­che Kos­ten­sen­kun­gen sind im Unter­neh­men mög­lich? Unse­re Kun­den­be­ra­tung hilft mit Rat und Tat.

Ver­sor­gung hat ein Jahr­hun­dert Tradition.

Obwohl im 2. Welt­krieg vie­le Doku­men­te und Unter­la­gen ver­lo­ren gin­gen, konn­ten wir wesent­li­che Daten der Fir­men­ge­schich­te rekonstruieren:

Vor mehr als 100 Jah­ren wur­de in Jülich die städ­ti­sche Gas­ver­sor­gung mit einem eige­nen Gas­werk auf­ge­baut. Heu­te misst die­ses Rohr­netz zur Gas­ver­sor­gung rund 250 km. Rund 303 Mio. kWh Erd­gas wer­den damit im Jahr an Jülich geliefert.

1902 erhielt Jülich ein eige­nes Was­ser­werk zur loka­len Trink­was­ser­ver­sor­gung. Rund 1,6 Mio. m³ Trink­was­ser wer­den heu­te jähr­lich über das 256 km lan­ge Ver­sor­gungs­netz bereit gestellt.

Seit 1910 ver­sor­gen die Stadt­wer­ke die Gemein­de auch mit Elek­tri­zi­tät. Heu­te wer­den rund 93 Mio. kWh/​Jahr über 119 Umspann­sta­tio­nen und über ein 250 km lan­ges Kabel­netz an die Indus­trie, den Han­del, das Gewer­be und etwa 9.500 Haus­hal­te geliefert.

1982 stei­gen die Stadt­wer­ke Jülich in die Fern­wär­me­ver­sor­gung ein. Anfangs wer­den fünf öffent­li­che Gebäu­den mit Wär­me belie­fert. Im Hal­len­bad der Stadt Jülich, das zur glei­chen Zeit über­nom­men wird, erzeu­gen die SWJ heu­te im Block­heiz­kraft­werk mit einer zusätz­li­chen Spit­zen­kes­sel­an­la­ge sowohl Fern­wär­me als auch die Wär­me für das Hallenbad.

Per­sön­li­cher Kontakt

Stadt­wer­ke Jülich GmbH
Kun­den­zen­trum

An der Vogel­stan­ge 2a
52428 Jülich

Öff­nungs­zei­ten:

Mon­tag-Mitt­woch:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:
8:30 bis 12:00 Uhr

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern