Skip to content

Unser Solar­pro­jekt mit der Stadt Jülich auf dem Schulzentrum.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter

Ein wei­te­rer Schritt in eine kli­ma­freund­li­che Zukunft. Unser Solar­pro­jekt mit der Stadt Jülich auf dem Schul­zen­trum. Den Strom, der dank Son­ne und PV-Anla­ge auf dem Schul­zen­trum pro­du­ziert wird, nutzt die Schu­le fast ein­hun­dert­pro­zen­tig selbst. Schät­zungs­wei­se rund 27.000 Kilo­watt­stun­den (kWh) erzeugt die von der SWJ an die Stadt ver­pach­te­te Anla­ge pro Jahr. Das ent­spricht in etwa dem Ver­brauch, der in sechs Ein­fa­mi­li­en­häu­sern – mit jeweils vier Bewoh­nern – anfällt. Ein Grund, war­um der Pho­to­vol­ta­ik-Ein­satz Teil des Jüli­cher Kli­ma­schutz­kon­zep­tes ist: Der Aus­stoß von Koh­len­di­oxyd (CO2) wird deut­lich ver­min­dert. Die Ein­spa­rung wird auf 15 Ton­nen jähr­lich geschätzt.

In Jülich gibt es vie­le noch lee­re Dächer, die sich für eine Solar­an­la­ge eig­nen. Ob das für Euer Haus zutrifft, lässt sich schnell durch einen Blick in das Solar­ka­tas­ter der Stadt Jülich fest­stel­len. Ihr könnt die Anla­ge kau­fen oder mie­ten. die Stadt­wer­ke Jülich bera­ten Euch gerne.

Vimeo

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Das Pro­jekt wird hier im Video erläu­tert von:

Sebas­ti­an Ross, Kli­ma­schutz­ma­na­ger der Stadt Jülich und Dipl. Ing. Tho­mas Grem­mer, zustän­dig für erneu­er­ba­re Ener­gien bei den Stadt­wer­ke Jülich.

In Jülich gibt es vie­le noch lee­re Dächer, die sich für eine Solar­an­la­ge eig­nen. Ob das für Euer Haus zutrifft, lässt sich schnell durch einen Blick hier in das Solar­ka­tas­ter der Stadt Jülich fest­stel­len: http://​www​.sola​re​-stadt​.de/​j​u​e​l​i​c​h​/​S​o​l​a​r​p​o​t​e​n​z​i​a​l​k​a​t​a​s​ter

Ihr könnt die Anla­ge kau­fen oder mie­ten. die Stadt­wer­ke Jülich bera­ten Euch gerne.

SWJ Son­nen­Strom

Wer­det Strom­pro­du­zen­ten – mit SWJ Son­nen­Strom. Mit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge auf dem Haus­dach könnt Ihr Euren eige­nen öko­lo­gi­schen Strom pro­du­zie­ren und Euch selbst zum gro­ßen Teil unab­hän­gig von Preis­schwan­kun­gen auf dem Strom­markt machen.

Ähn­li­che Artikel
Für vie­le Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher stellt das Ener­gie­la­bel eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe beim Kauf eines elek­tro­ni­schen Geräts dar, denn es erhöht die Trans­pa­renz in Bezug auf Verbrauchsdaten.
Für die Mobi­li­täs­wen­de spielt es eine bedeu­ten­de Rol­le, denn der SWJ-Stromat ist eine pri­va­te Lade­sta­ti­on bzw. Wall­box für Euer Elek­tro­mo­bil und für das Laden zu Hause.
Die Elek­tro­mo­bi­li­tät ist eins der zukunfts­träch­tigs­ten The­men. Doch bis­her ist das The­ma für vie­le noch Neu und ent­spre­chend vie­le Fra­gen sind offen. Wir haben die Erfah­rung einer jüli­cher E‑Au­to- Fah­re­rin für Euch zusam­men­ge­fasst und beant­wor­ten Euch so eini­ge der am meist gestell­ten Fra­gen zum The­ma E‑Auto fah­ren, Ladein­fra­struk­tur, Vor­tei­le, Kos­ten, Spaß­po­ten­zi­al und Zukunftsfähigkeit.

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern