Skip to content

Vor­sicht, Fal­le: SWJ warnt vor fal­schen Telefon-Werbern

„Wir füh­ren zur­zeit kei­ne tele­fo­ni­schen Abfra­gen bei unse­ren Kun­den durch“, macht Dr. Hil­de­gard Hoecker, Lei­te­rin des Shared Ser­vice der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ganz deutlich.

In den letz­ten Tagen häu­fen sich die Anfra­gen von Jüli­chern im SWJ-Kun­den­zen­trum. Angeb­li­che Mit­ar­bei­ter der Stadt­wer­ke Jülich haben die­se Kun­den ange­ru­fen und Kun­den­da­ten, Zäh­ler­stän­de sowie Inhal­te der letz­ten Abrech­nung abge­fragt. „Unse­re Kun­den wer­den ver­un­si­chert und sind sehr ver­är­gert“, so Hil­de­gard Hoecker. Zu Recht, denn auf die­se Wei­se ergau­nern sich Fir­men ver­trau­li­che Daten – bis hin zur Bankverbindung.

Daten lie­gen vor

„Uns lie­gen alle Kun­den­da­ten und Abrech­nungs­de­tails vor – unse­re Mit­ar­bei­ter brau­chen die­se nicht tele­fo­nisch zu erfra­gen oder abzu­glei­chen“, stellt auch Pres­se­spre­che­rin Sig­rid Baum klar. „Auch bei Haus­be­su­chen sind unse­re Mit­ar­bei­ter durch ihre Klei­dung und ihre Aus­wei­se klar erkennbar.“

Die Kun­den, die sich im SWJ-Kun­den­zen­trum gemel­det haben, berich­ten von einer ange­zeig­ten 089er-Ruf­num­mern, für Rück­fra­gen wur­den eine Mobil­funk- oder Mün­che­ner Tele­fon­num­mern ange­ge­ben. „Die­se Num­mern füh­ren ins Lee­re und sind nicht zurück zu ver­fol­gen“, infor­miert Hil­de­gard Hoecker.

„Die Anru­fer gehen schein­bar sehr forsch vor und über­rum­peln die Ange­ru­fe­nen damit. Wir raten, ein­fach auf­zu­le­gen“, so Sig­rid Baum. Wer ganz sicher gehen möch­te, kann sich mit der SWJ-Kun­den­be­ra­tung unter 02461 625–122 oder der Zen­tra­le 02461 625–0 in Ver­bin­dung setzen.

So sehen die Mit­ar­bei­ter der Stadt­wer­ke Jülich aus, wenn sie zu Kun­den­be­su­chen gehen.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern