Skip to content

Stadt­wer­ke Jülich ver­schie­ben plan­ba­re Maß­nah­men: Ener­gie- und Was­ser­ver­sor­gung sowie Ein­sät­ze bei Stö­run­gen sind sichergestellt

Jülich. Zum Schutz ihrer Mit­ar­bei­ter und Kun­den, aber auch der Jüli­cher Bevöl­ke­rung, ver­schie­ben die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ab sofort alle geplan­ten und plan­ba­ren Maß­nah­men. „Die Ener­gie- und Was­ser­ver­sor­gung haben für uns höchs­te Prio­ri­tät und sind sicher­ge­stellt“, betont Ulf Kam­burg, SWJ- Geschäfts­füh­rer. „Das glei­che gilt für die Besei­ti­gung von Stö­run­gen und zwin­gend erfor­der­li­che und nicht auf­schieb­ba­re Maßnahmen.“

Mit die­ser Ent­schei­dung unter­stützt die SWJ die bun­des­weit weit­rei­chen­den Maß­nah­men zur Ver­lang­sa­mung der Virus-Ausbreitung.

Auch Ver­schie­bung von Jülink-Aktivitäten

Die Ver­schie­bung gilt unter ande­rem für den tur­nus­mä­ßi­gen Wech­sel von Zäh­lern für Gas, Was­ser und Strom, aber auch für die Akti­vi­tä­ten rund um Jülink, das SWJ-Glas­fa­ser­pro­dukt. Hier war der Beginn des Jülink-Netz­be­trie­bes für April geplant, so dass die ers­ten Bür­ger und Gewer­be­kun­den das schnel­le Inter­net hät­ten nut­zen kön­nen. Die­ser Netz­be­trieb-Start wird bis auf wei­te­res ver­scho­ben. Auch die wei­te­ren Bau­maß­nah­men in den Glas­fa­ser-Aus­bau­ge­bie­ten wer­den sich verzögern.

Die Mit­ar­bei­ter des SWJ-Kun­den­zen­trums sind wei­ter­hin für alle Anlie­gen über Tele­fon (02461 – 625122), Inter­net (www​.stadt​wer​ke​-jue​lich​.de) oder den Post­weg erreich­bar und kön­nen über die­se Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge auch mit Rat und Tat zur Ver­fü­gung stehen.

Allen Kun­den der SWJ steht auch die Mög­lich­keit offen, im online-Kun­den­por­tal ihre Ange­le­gen­hei­ten schnell und ein­fach selbst zu erle­di­gen. Damit ent­las­te man die Mit­ar­bei­ter in der Bewäl­ti­gung ihrer umfang­rei­chen Auf­ga­ben, erklärt die SWJ.

Eine Viel­zahl von Funk­tio­nen zu allen Leis­tun­gen, Fra­gen zu Tari­fen, sons­ti­gen Ange­le­gen­hei­ten und Ver­trags­in­for­ma­tio­nen kön­nen auch über die „Stadt­wer­ke Jülich Ser­vice-App“ genutzt werden.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern