Skip to content

Pünkt­lich zum Frei­bad-Sai­son-Start am 1. Mai: SWJ beheizt erneut die Freibad-Becken

Jülich. Am 1. Mai ist es wie­der so weit: in Jülich beginnt die Frei­bad-Sai­son. Und auch in die­sem Jahr sorgt die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) dafür, dass die Schwim­mer in tem­pe­rier­tes Was­ser ein­tau­chen kön­nen: das gro­ße Becken wird auf zwi­schen 23 und 27 Grad erwärmt. Aber­mals wird in die Tem­pe­rie­rung auch das Nicht­schwim­mer- und Plansch­be­cken mit einbezogen.

„Die Tem­pe­rie­rung der Becken ist im letz­ten Jahr bei den Besu­chern gut ange­kom­men. Beson­ders die Erwär­mung des Plansch- und Nicht-schwim­mer­be­ckens hat zahl­rei­che Eltern mit klei­nen Kin­dern ange­spro­chen. Dafür haben wir viel Lob bekom­men“, erläu­tert Andre­as Kay­ser, SWJ-Lei­ter Bäder­be­trieb. Dar­um ent­schied sich die SWJ, auch in die­sem Jahr alle Becken erneut zu temperieren.

Start noch im April
Damit das Was­ser zum Sai­son­start auch schon die gewünsch­te Tem­pe­ra­tur erreicht hat, beginnt die SWJ ab dem 18. April mit der Erwär­mung. Wie in den letz­ten Jah­ren, wer­den dazu Tan­ker als Wär­me­spei­cher genutzt. Sie brin­gen war­mes Was­ser vom Hal­len­bad ins Frei­bad und stei­gern durch das Zufüh­ren lang­sam die Tem­pe­ra­tur. „Da die Außen­tem­pe­ra­tu­ren, vor allem nachts, im Moment noch nied­rig sind, brau­chen wir ein wenig Vor­lauf, um zum 1. Mai die gewünsch­te Erwär­mung zu errei­chen. Aber dann kann die Frei­bad-Sai­son begin­nen“, führt Andre­as Kay­ser aus.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern