Skip to content

Neu­er „Lei­ter Net­ze“ bei den Stadt­wer­ken Jülich: Frank Olschew­ski hat jetzt die Verantwortung

Jülich. Mit Diplom-Inge­nieur (FH) Frank Olschew­ski hat die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) nun einen neu­en „Lei­ter Net­ze“. Der 44-jäh­ri­ge gebür­ti­ge West­fa­le tritt die Nach­fol­ge von Dr. Uwe Mach­a­rey an, der vor eini­gen Mona­ten zum Tech­ni­schen Lei­ter der SWJ beför­dert wor­den war.

Bera­ter für Netz-Bewer­tung und ‑Pla­nung

Für Frank Olschew­ski ist die Regi­on um Jülich schon recht ver­traut, denn nach sei­nem Elek­tro­tech­nik-Stu­di­um mit Schwer­punk­ten auf Ener­gie-Ver­sor­gung und ‑Wirt­schaft war er über ein Jahr­zehnt als Bera­ter für Netz-Bewer­tung und ‑Pla­nung im Aache­ner Büro für Ener­gie­wirt­schaft und tech­ni­sche Pla­nung (BET) tätig. Dort sorg­te er unter ande­rem für die stra­te­gi­sche Posi­tio­nie­rung und Unter­stüt­zung bei Kon­zes­si­ons-Ver­ga­be­ver­fah­ren zur Siche­rung der Netz­kon­zes­si­on Strom und Gas.

Ope­ra­ti­ve Verantwortung

Um ein Pro­jekt, das er als Bera­ter begon­nen hat­te, dann auch ope­ra­tiv umzu­set­zen, wech­sel­te er als Asset Mana­ger für Strom, Gas und Was­ser zu einem Stadt­werk im Kreis Mett­mann. Hier opti­mier­te und ent­wi­ckel­te er unter ande­rem Unter­neh­mens­pro­zes­se in den Berei­chen Wirt­schafts­pla­nung, Auf­trags­ab­wick­lung und Inves­ti­ti­ons­pla­nung wei­ter. Auch führ­te Frank Olschew­ski Netz-Con­trol­ling-Pro­zes­se in Zusam­men­ar­beit mit dem Regu­lie­rungs­ma­nage­ment und dem Con­trol­ling ein.

Bei der SWJ wird er die Berei­che Strom, Gas, Wär­me und Was­ser ver­ant­wor­ten. „Wir freu­en uns auf den Ein­satz von Herrn Olschew­ski, der sowohl umfang­rei­ches stra­te­gi­sches als auch ope­ra­ti­ves Wis­sen mit­bringt“, betont Ulf Kam­burg, SWJ-Geschäfts­füh­rer. Vie­le Ideen für neue The­men will der Lei­ter Net­ze nun in Jülich umsetzen.

Reiz­vol­le Aufgabe

„Die Kom­bi­na­ti­on aus Netz­ver­ant­wor­tung, stra­te­gi­schem Arbei­ten und Pro­jekt­ma­nage­ment war für mich aus­schlag­ge­bend, nach Jülich zu kom­men. Bera­ter zu sein war sehr schön, aber von Anfang bis Ende bei einem Pro­jekt dabei zu sein und die Ver­ant­wor­tung zu tra­gen, das ist ein­fach unschlag­bar“, erläu­tert Frank Olschew­ski sei­ne Grün­de. Dass er Uwe Mach­a­rey bereits aus gemein­sa­men Bera­ter­ta­gen bei der BET kennt, hat sei­ne Ent­schei­dung natür­lich ein wenig erleichtert.

Frank Olschew­ski lebt mit sei­ner Frau Vio­la und den bei­den Töch­tern Emi­ly und Char­lot­te in Aachen. Gern wan­dert er mit sei­ner Fami­lie und Hund Bel­la durch die Natur.

Dr. Uwe Mach­a­rey (l.) begrüßt Frank Olschew­ski (Foto: SWJ)

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern