Skip to content

Neu­er „Lei­ter Net­ze“ bei den Stadt­wer­ken Jülich: Frank Olschew­ski hat jetzt die Verantwortung

Jülich. Mit Diplom-Inge­nieur (FH) Frank Olschew­ski hat die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) nun einen neu­en „Lei­ter Net­ze“. Der 44-jäh­ri­ge gebür­ti­ge West­fa­le tritt die Nach­fol­ge von Dr. Uwe Mach­a­rey an, der vor eini­gen Mona­ten zum Tech­ni­schen Lei­ter der SWJ beför­dert wor­den war.

Bera­ter für Netz-Bewer­tung und ‑Pla­nung

Für Frank Olschew­ski ist die Regi­on um Jülich schon recht ver­traut, denn nach sei­nem Elek­tro­tech­nik-Stu­di­um mit Schwer­punk­ten auf Ener­gie-Ver­sor­gung und ‑Wirt­schaft war er über ein Jahr­zehnt als Bera­ter für Netz-Bewer­tung und ‑Pla­nung im Aache­ner Büro für Ener­gie­wirt­schaft und tech­ni­sche Pla­nung (BET) tätig. Dort sorg­te er unter ande­rem für die stra­te­gi­sche Posi­tio­nie­rung und Unter­stüt­zung bei Kon­zes­si­ons-Ver­ga­be­ver­fah­ren zur Siche­rung der Netz­kon­zes­si­on Strom und Gas.

Ope­ra­ti­ve Verantwortung

Um ein Pro­jekt, das er als Bera­ter begon­nen hat­te, dann auch ope­ra­tiv umzu­set­zen, wech­sel­te er als Asset Mana­ger für Strom, Gas und Was­ser zu einem Stadt­werk im Kreis Mett­mann. Hier opti­mier­te und ent­wi­ckel­te er unter ande­rem Unter­neh­mens­pro­zes­se in den Berei­chen Wirt­schafts­pla­nung, Auf­trags­ab­wick­lung und Inves­ti­ti­ons­pla­nung wei­ter. Auch führ­te Frank Olschew­ski Netz-Con­trol­ling-Pro­zes­se in Zusam­men­ar­beit mit dem Regu­lie­rungs­ma­nage­ment und dem Con­trol­ling ein.

Bei der SWJ wird er die Berei­che Strom, Gas, Wär­me und Was­ser ver­ant­wor­ten. „Wir freu­en uns auf den Ein­satz von Herrn Olschew­ski, der sowohl umfang­rei­ches stra­te­gi­sches als auch ope­ra­ti­ves Wis­sen mit­bringt“, betont Ulf Kam­burg, SWJ-Geschäfts­füh­rer. Vie­le Ideen für neue The­men will der Lei­ter Net­ze nun in Jülich umsetzen.

Reiz­vol­le Aufgabe

„Die Kom­bi­na­ti­on aus Netz­ver­ant­wor­tung, stra­te­gi­schem Arbei­ten und Pro­jekt­ma­nage­ment war für mich aus­schlag­ge­bend, nach Jülich zu kom­men. Bera­ter zu sein war sehr schön, aber von Anfang bis Ende bei einem Pro­jekt dabei zu sein und die Ver­ant­wor­tung zu tra­gen, das ist ein­fach unschlag­bar“, erläu­tert Frank Olschew­ski sei­ne Grün­de. Dass er Uwe Mach­a­rey bereits aus gemein­sa­men Bera­ter­ta­gen bei der BET kennt, hat sei­ne Ent­schei­dung natür­lich ein wenig erleichtert.

Frank Olschew­ski lebt mit sei­ner Frau Vio­la und den bei­den Töch­tern Emi­ly und Char­lot­te in Aachen. Gern wan­dert er mit sei­ner Fami­lie und Hund Bel­la durch die Natur.

Dr. Uwe Mach­a­rey (l.) begrüßt Frank Olschew­ski (Foto: SWJ)

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern