Skip to content

Für SWJ-Strom-Kun­den nun zum Vor­teil­s­preis: Ein­heit­li­cher Ein­tritts­preis im Frei- und Hal­len­bad – Frei­bad öff­net am 3. Juni wieder -

Jülich. Zur Freu­de aller Schwimm­be­geis­ter­ten wer­den die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ihr Frei­bad am 3. Juni wie­der öff­nen. Je nach Inzi­denz­la­ge des Krei­ses Düren (50–35) kön­nen bis zu 500 Per­so­nen das Bad besu­chen. Wie im ver­gan­ge­nen Jahr kön­nen die Kun­den das rund um die Uhr zur Ver­fü­gung ste­hen­de Online­sys­tem bequem nut­zen.

Bei der aktu­el­len Inzi­denz (50−35) gilt die 3G-Regel (geimpft, gene­sen oder getes­tet). Die Lie­ge­wie­se ist geöff­net, aller­dings ist zum Schutz aller dort eine Mas­ke zu tra­gen. 84 Schwim­mer kön­nen zum glei­chen Zeit­punkt das ange­nehm ange­wärm­te Was­ser im gro­ßen Schwimm­be­cken nut­zen, im Nicht­schwim­mer­be­cken haben 38 Per­so­nen gleich­zei­tig das Ver­gnü­gen. Auch hier ist das Was­ser ange­wärmt.

Eine wei­te­re Sicher­heits­maß­nah­me: Abstand von 1,50 Meter hal­ten, Hän­de regel­mä­ßig des­in­fi­zie­ren (aus­rei­chend Spen­der sind vor­han­den). Eben­falls aus Sicher­heits­grün­den bleibt das Plansch­be­cken geschlos­sen.

Da alle Bad-Mit­ar­bei­ter der­zeit im Frei­bad zum Ein­satz kom­men, bleibt das Hal­len­bad aktu­ell geschlos­sen.

Ände­rung der Preis­ge­stal­tung
Mit der Wie­der-Öff­nung des Frei­ba­des nach der Coro­na-Aus­zeit setzt die SWJ eine von den Kun­den seit lan­gen gewünsch­te Ände­rung in der Preis­ge­stal­tung von Frei- und Hal­len­bad um: die Prei­se wer­den ver­ein­heit­licht, auch gibt es für bei­de Bäder Jah­res­kar­ten. Noch eine wei­te­re Beson­der­heit haben Geschäfts­füh­rung und Auf­sichts­rat beschlos­sen: Für SWJ-Strom-Kun­den gibt es deut­li­che Preis­vor­tei­le.

Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr hat die SWJ zahl­rei­che Hebel in Bewe­gung gesetzt, um auch wäh­rend der all­ge­mei­nen Ein­schrän­kun­gen durch die Coro­na-Pan­de­mie den schwimm- und was­ser­be­geis­ter­ten Jüli­chern Mög­lich­kei­ten zu bie­ten. Mit einem neu­en Online-Kas­sen­sys­tem und frisch erar­bei­te­tem Hygie­nekon­zept konn­ten sowohl das Hal­len- als auch das Frei­bad geöff­net wer­den, sobald die gesetz­li­chen Vor­ga­ben es zulie­ßen.

Prei­se nach einer Deka­de erst­ma­lig ange­passt
Seit zehn Jah­ren bestand das alte Preis­sys­tem der bei­den Jüli­cher Bäder unver­än­dert, auch in den Prei­sen. Die neue Preis­ge­stal­tung gleicht die gewach­se­nen Anfor­de­run­gen an und liegt immer noch unter den Ein­tritts­prei­sen ande­rer Bäder.

So liegt der neue Tages-Ein­tritts­preis für einen Erwach­se­nen bei 6 Euro (vor­her 3,50 Euro), bei Kin­dern und Jugend­li­chen bei 4,50 Euro (vor­her 2,50 Euro im Frei- bezie­hungs­wei­se 2,00 Euro im Hal­len­bad).

SWJ-Strom-Kun­den zah­len deut­lich weni­ger
Hier greift das neue SWJ-Sys­tem, denn durch den neu­en Vor­teil­s­preis redu­ziert sich der Ein­tritt für SWJ-Strom-Kun­den. So zahlt ein Erwach­se­ner nur noch 4 Euro, Kin­der oder Jugend­li­che einer SWJ-Strom-Kun­den-Fami­lie nur 3 Euro, so dass der Ein­tritt etwa ein Drit­tel güns­ti­ger ist. Beson­ders attrak­tiv ist die Preis­ge­stal­tung bei der Jah­res­kar­te. Sie kos­tet 270 Euro, für SWJ-Strom-Kun­den nur noch 180 Euro. 

„Bei unse­rer neu­en Preis­ge­stal­tung set­zen wir erst­ma­lig den soge­nann­ten inte­grier­ten Mehr­spar­ten­an­satz um, den wir mit unse­ren vie­len Infra­struk­tur­dienst­leis­tun­gen für Jülich erbrin­gen“, erläu­tert SWJ-Geschäfts­füh­rer Ulf Kam­burg. „Dies wol­len wir zukünf­tig für wei­te­re The­men­fel­der mit unse­ren Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen sowie auch in Zusam­men­ar­beit mit unse­ren loka­len Part­nern wei­ter zum Vor­teil von SWJ-Kun­den aus­bau­en.“

Gro­ße Ein­spar­mög­lich­kei­ten
Die Span­ne der Ein­spa­run­gen für SWJ-Strom-Kun­den ist dabei groß. „Wenn eine Fami­lie, bestehend aus zwei Erwach­se­nen und zwei Kin­dern, als Bei­spiel zwei­mal im Jahr Zeh­ner­kar­ten kau­fen wür­de, zahlt sie als SWJ-Strom-Kun­de 120 Euro weni­ger. Bei einer Jah­res­kar­te für einen Erwach­se­nen und ein Kind plus Schwimm­kurs sind es sogar 185 Euro“, macht Ivan Ardi­nes, SWJ-Ver­triebs- und Mar­ke­ting­lei­ter, deut­lich.

„Vie­le Men­schen pro­fi­tie­ren von uns als Spon­sor für Kultur‑, Sport- und Sozi­al­ein­rich­tun­gen. Natür­lich auch von unse­rer Bäder-Finan­zie­rung. Unse­re Kun­den tra­gen mit ihrer Treue dazu bei, dies mög­lich zu machen. Die Nicht-Kun­den natür­lich nicht“, erläu­tert Ivan Ardi­nes. Auch wur­den die Jüli­cher Bäder von vie­len Men­schen genutzt, die aus umlie­gen­den Orten ohne eige­ne Schwimm-Mög­lich­kei­ten kamen.

Ticket-Buchun­gen wei­ter­hin online
Das ursprüng­lich für die Zeit der Pan­de­mie erstell­te Online-Ticket-Sys­tem, das sich bewährt hat, bleibt auch zukünf­tig bestehen. Hier wer­den die ver­schie­de­nen Ticket­va­ri­an­ten – unter­schie­den nach Erwach­se­nen oder Kin­dern und Jugend­li­chen – ein­fach und über­sicht­lich dar­ge­stellt und der Kauf ermög­licht.

Wenn sich die Coro­na-Bedin­gun­gen ver­bes­sern, wer­den auch Jah­res­kar­ten und 10-er Kar­ten zukünf­tig online zu buchen sein. Aktu­ell sind – wie im letz­ten Jahr – nur Ein­zel­kar­ten buch­bar.

An einer Aus­wei­tung des SWJ-Vor­teils-Sys­tems für Gas- und spä­ter auch Glas­fa­ser-Kun­den sowie wei­te­re Pro­dukt­kom­bi­na­tio­nen wird der­zeit gear­bei­tet.

Die neu­en Ein­tritts­prei­se sind auf den Inter­net­sei­ten der Stadt­wer­ke Jülich unter https://​www​.stadt​wer​ke​-jue​lich​.de/​b​a​e​d​e​r​/​f​r​e​i​b​ad/ zu fin­den. Sie gel­ten, wie bis­her auch, jeweils den gan­zen Tag.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: