Skip to content

Für SWJ-Strom-Kun­den nun zum Vor­teil­s­preis: Ein­heit­li­cher Ein­tritts­preis im Frei- und Hal­len­bad – Frei­bad öff­net am 3. Juni wieder -

Jülich. Zur Freu­de aller Schwimm­be­geis­ter­ten wer­den die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ihr Frei­bad am 3. Juni wie­der öff­nen. Je nach Inzi­denz­la­ge des Krei­ses Düren (50–35) kön­nen bis zu 500 Per­so­nen das Bad besu­chen. Wie im ver­gan­ge­nen Jahr kön­nen die Kun­den das rund um die Uhr zur Ver­fü­gung ste­hen­de Online­sys­tem bequem nut­zen.

Bei der aktu­el­len Inzi­denz (50−35) gilt die 3G-Regel (geimpft, gene­sen oder getes­tet). Die Lie­ge­wie­se ist geöff­net, aller­dings ist zum Schutz aller dort eine Mas­ke zu tra­gen. 84 Schwim­mer kön­nen zum glei­chen Zeit­punkt das ange­nehm ange­wärm­te Was­ser im gro­ßen Schwimm­be­cken nut­zen, im Nicht­schwim­mer­be­cken haben 38 Per­so­nen gleich­zei­tig das Ver­gnü­gen. Auch hier ist das Was­ser ange­wärmt.

Eine wei­te­re Sicher­heits­maß­nah­me: Abstand von 1,50 Meter hal­ten, Hän­de regel­mä­ßig des­in­fi­zie­ren (aus­rei­chend Spen­der sind vor­han­den). Eben­falls aus Sicher­heits­grün­den bleibt das Plansch­be­cken geschlos­sen.

Da alle Bad-Mit­ar­bei­ter der­zeit im Frei­bad zum Ein­satz kom­men, bleibt das Hal­len­bad aktu­ell geschlos­sen.

Ände­rung der Preis­ge­stal­tung
Mit der Wie­der-Öff­nung des Frei­ba­des nach der Coro­na-Aus­zeit setzt die SWJ eine von den Kun­den seit lan­gen gewünsch­te Ände­rung in der Preis­ge­stal­tung von Frei- und Hal­len­bad um: die Prei­se wer­den ver­ein­heit­licht, auch gibt es für bei­de Bäder Jah­res­kar­ten. Noch eine wei­te­re Beson­der­heit haben Geschäfts­füh­rung und Auf­sichts­rat beschlos­sen: Für SWJ-Strom-Kun­den gibt es deut­li­che Preis­vor­tei­le.

Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr hat die SWJ zahl­rei­che Hebel in Bewe­gung gesetzt, um auch wäh­rend der all­ge­mei­nen Ein­schrän­kun­gen durch die Coro­na-Pan­de­mie den schwimm- und was­ser­be­geis­ter­ten Jüli­chern Mög­lich­kei­ten zu bie­ten. Mit einem neu­en Online-Kas­sen­sys­tem und frisch erar­bei­te­tem Hygie­nekon­zept konn­ten sowohl das Hal­len- als auch das Frei­bad geöff­net wer­den, sobald die gesetz­li­chen Vor­ga­ben es zulie­ßen.

Prei­se nach einer Deka­de erst­ma­lig ange­passt
Seit zehn Jah­ren bestand das alte Preis­sys­tem der bei­den Jüli­cher Bäder unver­än­dert, auch in den Prei­sen. Die neue Preis­ge­stal­tung gleicht die gewach­se­nen Anfor­de­run­gen an und liegt immer noch unter den Ein­tritts­prei­sen ande­rer Bäder.

So liegt der neue Tages-Ein­tritts­preis für einen Erwach­se­nen bei 6 Euro (vor­her 3,50 Euro), bei Kin­dern und Jugend­li­chen bei 4,50 Euro (vor­her 2,50 Euro im Frei- bezie­hungs­wei­se 2,00 Euro im Hal­len­bad).

SWJ-Strom-Kun­den zah­len deut­lich weni­ger
Hier greift das neue SWJ-Sys­tem, denn durch den neu­en Vor­teil­s­preis redu­ziert sich der Ein­tritt für SWJ-Strom-Kun­den. So zahlt ein Erwach­se­ner nur noch 4 Euro, Kin­der oder Jugend­li­che einer SWJ-Strom-Kun­den-Fami­lie nur 3 Euro, so dass der Ein­tritt etwa ein Drit­tel güns­ti­ger ist. Beson­ders attrak­tiv ist die Preis­ge­stal­tung bei der Jah­res­kar­te. Sie kos­tet 135 Euro, für SWJ-Strom-Kun­den nur noch 90 Euro. 

„Bei unse­rer neu­en Preis­ge­stal­tung set­zen wir erst­ma­lig den soge­nann­ten inte­grier­ten Mehr­spar­ten­an­satz um, den wir mit unse­ren vie­len Infra­struk­tur­dienst­leis­tun­gen für Jülich erbrin­gen“, erläu­tert SWJ-Geschäfts­füh­rer Ulf Kam­burg. „Dies wol­len wir zukünf­tig für wei­te­re The­men­fel­der mit unse­ren Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen sowie auch in Zusam­men­ar­beit mit unse­ren loka­len Part­nern wei­ter zum Vor­teil von SWJ-Kun­den aus­bau­en.“

Gro­ße Ein­spar­mög­lich­kei­ten
Die Span­ne der Ein­spa­run­gen für SWJ-Strom-Kun­den ist dabei groß. „Wenn eine Fami­lie, bestehend aus zwei Erwach­se­nen und zwei Kin­dern, als Bei­spiel zwei­mal im Jahr Zeh­ner­kar­ten kau­fen wür­de, zahlt sie als SWJ-Strom-Kun­de 120 Euro weni­ger. Bei einer Jah­res­kar­te für einen Erwach­se­nen und ein Kind plus Schwimm­kurs sind es sogar 185 Euro“, macht Ivan Ardi­nes, SWJ-Ver­triebs- und Mar­ke­ting­lei­ter, deut­lich.

„Vie­le Men­schen pro­fi­tie­ren von uns als Spon­sor für Kultur‑, Sport- und Sozi­al­ein­rich­tun­gen. Natür­lich auch von unse­rer Bäder-Finan­zie­rung. Unse­re Kun­den tra­gen mit ihrer Treue dazu bei, dies mög­lich zu machen. Die Nicht-Kun­den natür­lich nicht“, erläu­tert Ivan Ardi­nes. Auch wur­den die Jüli­cher Bäder von vie­len Men­schen genutzt, die aus umlie­gen­den Orten ohne eige­ne Schwimm-Mög­lich­kei­ten kamen.

Ticket-Buchun­gen wei­ter­hin online
Das ursprüng­lich für die Zeit der Pan­de­mie erstell­te Online-Ticket-Sys­tem, das sich bewährt hat, bleibt auch zukünf­tig bestehen. Hier wer­den die ver­schie­de­nen Ticket­va­ri­an­ten – unter­schie­den nach Erwach­se­nen oder Kin­dern und Jugend­li­chen – ein­fach und über­sicht­lich dar­ge­stellt und der Kauf ermög­licht.

Wenn sich die Coro­na-Bedin­gun­gen ver­bes­sern, wer­den auch Jah­res­kar­ten und 10-er Kar­ten zukünf­tig online zu buchen sein. Aktu­ell sind – wie im letz­ten Jahr – nur Ein­zel­kar­ten buch­bar.

An einer Aus­wei­tung des SWJ-Vor­teils-Sys­tems für Gas- und spä­ter auch Glas­fa­ser-Kun­den sowie wei­te­re Pro­dukt­kom­bi­na­tio­nen wird der­zeit gear­bei­tet.

Die neu­en Ein­tritts­prei­se sind auf den Inter­net­sei­ten der Stadt­wer­ke Jülich unter https://​www​.stadt​wer​ke​-jue​lich​.de/​b​a​e​d​e​r​/​f​r​e​i​b​ad/ zu fin­den. Sie gel­ten, wie bis­her auch, jeweils den gan­zen Tag.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern