Skip to content

Auf­grund andau­ern­der Defek­te: SWJ setzt Lade­säu­le an Köln­stra­ße außer Betrieb

Jülich. Auf­grund anhal­ten­der Pro­ble­me mit der E‑Mo­bil-Lade­säu­le an der Köln­stra­ße hat sich die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ent­schlos­sen, die defek­te Lade­säu­le vor­über­ge­hend abzuschalten.

„Wir ver­su­chen seit lan­gem, die Lade­säu­le repa­rie­ren und ent­spre­chend die Stö­run­gen behe­ben zu las­sen. Dazu sind wir in Kon­takt mit dem Her­stel­ler Com­pleo, der auch für die Pro­gram­mie­rung ver­ant­wort­lich ist. Aber lei­der ohne Erfolg“, berich­tet Dr. Uwe Mach­a­rey, Tech­ni­scher Lei­ter der SWJ.

„Es ist ein­fach eine völ­lig unbe­frie­di­gen­de Situa­ti­on“, weiß auch Bernd Böl­ter vom Bereich Zen­tra­le Diens­te der SWJ. „Einer­seits für die­je­ni­gen, die ihr Fahr­zeug an der Säu­le laden wol­len. Aber auch für uns, denn das ent­spricht ein­fach nicht unse­rem Qua­li­täts­an­spruch.“ Aus die­sem Grund wird die Lade­säu­le nun vor­über­ge­hend geschlossen.

Alter­na­ti­ve Lade­säu­len der SWJ befin­den sich am Tech­no­lo­gie­zen­trum sowie an der FH.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: