Jülich. Wer kennt nicht das Gefühl, nur „Bahnhof“ zu verstehen, wenn Fachbegriffe aus der Energiewirtschaft zum Einsatz kommen? Und wenn diese schon in der Muttersprache nicht immer verstanden werden, wie soll es dann Ausländern gehen, die mit diesen Ausdrücken konfrontiert werden? „Das ist der Grund, warum wir gemeinsam mit einigen Kollegen anderer Energiebetriebe ein Verzeichnis entwickelt – und das in sieben Sprachen übersetzt – haben“, erläutert Andreas Pütz, Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ). „Wir nennen es „Energiewirtschaftliches Glossar“.

 

120 Begriffe wurden in diesem „Glossar“ zusammengetragen und ins Englische, Französische, Türkische, Russische, Kroatische, Arabische und Persische übersetzt. Von A wie „Abgaben“ bis Z wie „Zwischenablesung“ stehen nun Erläuterungen und Übersetzungen in den jeweiligen Sprachen zur Verfügung – auch in den entsprechenden Schriften. „So haben unsere ausländischen Kunden eine gute Möglichkeit, diese Begriffe zu verstehen“, weiß SWJ-Marketing-Verantwortliche Friederike Hirth.

 

Das Glossar ist hier auf der SWJ-Internetseite unter „FAQ’S“, dann „Glossar“ einseh- und ausdruckbar.

 

Das „Energiewirtschaftliche Glossar“ der SWJ