Jülich. 297 Kilometer Gasnetz, 367 Kilometer Wassernetz und 320 Kilometer Stromnetz – das alles gehört zur Verantwortung der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ), will gewartet und in Stand gehalten werden. „Dazu haben wir einige Maßnahmen während des Jahres geplant“, erläutert Willi Blick, Leiter des Netzbetriebes bei der SWJ. Denn eine Reihe von Gas-, Wasser- sowie Stromleitungen müssen neu gelegt oder ausgetauscht und Schutzrohre für Glasfaserkabel verlegt werden.

Haubourdinstraße und Schlehdornweg
Am 25. Juli  beginnen die Bauarbeiten im Schlehdornweg. Es folgt die Haubourdinstraße (von Bertastraße bis Ginsterweg). Dort werden die Gas-, Wasser- und Stromleitungen ausgewechselt und Schutzrohre für Licht-Wellen-Leiter (LWL) gelegt.

Für die Durchführung der Maßnahme werden etwa acht Wochen kalkuliert.