tsm_urkundenbergabe-

Wir übernehmen Verantwortung.

Für die technische Sicherheit unserer Versorgungsnetzte, die Einhaltung von Arbeitssicherheitsvorschriften und die rechtssichere Organisation unserer Betriebsprozesse übernehmen wir Verantwortung. Aus diesem Grund haben wir unsere Abläufe überprüfen lassen, um sicher zu sein, dass wir das bestmögliche dafür tun, unseren Kunden die Sicherheit in der Versorgung zu gewährleisten, die sie brauchen und trotzdem flexibel auf sich ändernde Marktbedingungen, Digitalisierung und den Anspruch auf maximale Wirtschaftlichkeit reagieren zu können. Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches, kurz DVGW, der die technischen Regeln für die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser erstellt, hat uns nun die Urkunde für unser Technisches Sicherheitsmanagement verliehen.

Auf dem Prüfstand.

Zwei Tage lang wurde unser Betrieb dafür intensiv von den Prüfern des DVGW unter die Lupe genommen. Für eine gültige Überprüfung musste ein allgemeiner und ein fachspezifischer Teil erfüllt werden. Im allgemeinen Teil wurden allgemeingültig- organisatorische Themen behandelt, der fachspezifische Teil befasste sich mit der jeweiligen Sparte, bei uns war das zunächst die Sparte Wasser. Zu beiden Teilen mussten Fragebögen mit jeweils 150 Fragen zur technischen Sicherheit, zur Organisation und zu den Arbeitsabläufen ausgefüllt werden und beim Prüfungsausschuss eingereicht werden. Im Anschluss daran fand ein Überprüfungsgespräch statt, das heißt, dort wurden die Fragen nochmals gestellt und die Antworten geprüft.

Prozesse definiert, Menschen qualifiziert.

Überprüft wurde, ob Regeln und Arbeitssicherheitsvorschriften eingehalten wurden, ob die Organisation der Abläufe geeignet ist, um Risiken zu beherrschen, Schäden zu vermeiden, Gefahren zu reduzieren und Unfälle zu verhindern.
Im Vorfeld hatten wir den gesamten Betrieb intern darauf gecheckt, ob alle Anforderungen an das technische Sicherheitsmanagement erfüllt waren. Sämtliche Lücken wurden, wenn notwendig, beseitigt. Es muss ein betriebliches System interner Regelungen geben, wobei ca. 100 Anweisungen und Abläufe exakt beschrieben wurden, diese wurden gesammelt und dokumentiert.

Außerdem mussten verantwortliche Personen (sog. Technische Führungskräfte) für die jeweiligen Bereiche benannt werden, die die Qualifikationen und Fähigkeiten haben, ihre Aufgaben kompetent zu erfüllen. Bei uns sind das Herr Kayser für Wasser, Herr Dr. Macharey für Strom und Herr Bissel für Gas, der auch der Projektleiter für die TSM-Überprüfung war.

Vertrauen in Qualität.

Durch die Überprüfung des technischen Sicherheitsmanagements in unserem Betrieb haben wir nun die Bestätigung, dass wir eine gut funktionierende Organisation haben, die allen Ansprüchen an die TSM-Anforderungen genügt. Diese TSM-Anforderungen sind inzwischen Branchenstandard, auch wenn es sich um eine freiwillige Prüfung handelt. Worauf wir besonders stolz sind, ist dass wir die Vorbereitung komplett ohne die Hilfe externer Berater durchgeführt haben, die normalerweise dafür als Unterstützung engagiert werden. Daher wurde unsere Arbeit von den Prüfern auch als echte Teamleistung besonders gewürdigt, da das gesamte Knowhow so augenscheinlich aus dem Unternehmen selbst kam. Im Mai 2019 erfolgt dann die fachspezifische Überprüfung der Sparten Gas und Strom. Euer Vertrauen in unsere tägliche Arbeit haben wir uns damit redlich verdient!

Technisches Sicherheitsmanagement (TSM)

Geprüfte Sicherheit durch TSM:
dvgw-tsm-logo