Skip to content

War­nung vor fal­schen Anru­fern: SWJ-Kun­den gedroht

Dass Ener­gie­an­bie­ter durch die Stra­ßen zie­hen und ver­su­chen, Jülichs Bür­ger zu zwei­fels­haf­ten Haus­tür­ge­schäf­te zu drän­gen, kommt lei­der inzwi­schen häu­fi­ger vor. Sie geben vor, Mit­ar­bei­ter der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) zu sein und erschlei­chen sich auf die­se Wei­se Zugang zu den per­sön­li­chen Daten der Ange­trof­fe­nen. Oft wird auch ver­sucht, neue Ver­trä­ge – mit ihrem Ener­gie­an­bie­ter – abzu­schlie­ßen, die aller­dings häu­fig Tücken bergen. 

Obwohl schon die­ses Vor­ge­hen nicht zuläs­sig ist, hat ein Wett­be­wer­ber der SWJ sei­ne Maß­nah­men noch ver­schärft. Im Kun­den­zen­trum der SJW mel­de­ten sich Kun­den, denen tele­fo­nisch mit einer Strom­preis-Erhö­hung gedroht wur­de, falls sie nicht ihre Zäh­ler­num­mer nen­nen wür­den.
Aus­drück­lich weist die SWJ dar­auf hin, dass die­se Anru­fe nicht von ihr beauf­tragt sind. Da der SWJ außer­dem alle Zäh­ler­num­mer vor­lie­gen, ent­behrt die­sem Vor­gang dar­über hin­aus jede Grundlage.

„Wir bit­ten alle Kun­den, sich nicht durch sol­che Anru­fe ver­un­si­chern zu las­sen. Bit­te notie­ren sie die Namen und Ruf­num­mern des Anru­fers und geben sie sie an uns wei­ter. Dann kön­nen wir juris­ti­sche Schrit­te ein­lei­ten“, emp­fiehlt SWJ-Pres­se­spre­che­rin Sig­rid Baum.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern