Skip to content

Vie­le Akti­ve sind am 16. Juni im Hal­len­bad dabei: Count­down für gro­ßes Bene­fiz­schwim­men zuguns­ten der Ukraine

Jülich. Der Count­down für das gro­ße Bene­fiz­schwim­men am 16. Juni im Jüli­cher Hal­len­bad läuft. Die „Hilfs­ak­ti­on Ukrai­ne der Stadt Jülich“ lädt zusam­men mit der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) zu die­ser beson­de­ren Akti­on ein. Ihr Ziel ist es, Men­schen zu hel­fen, die vom Krieg in der Ukrai­ne betrof­fen sind. Vie­le Spon­so­ren unter­stüt­zen die Ver­an­stal­tung, so stel­len die Stadt­wer­ke Jülich für die­sen Tag das Hal­len­bad unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung. Initi­iert wur­de die Akti­on durch SWJ-Mit­ar­bei­ter Arnd Richter.

Am Don­ners­tag, den 16. Juni soll im Jüli­cher Hal­len­bad ab 12:00 Uhr sechs Stun­den geschwom­men wer­den. Jeder, der schwim­men und damit die Akti­on unter­stüt­zen möch­te, ist will­kom­men. Auf fünf Bah­nen kann gleich­zei­tig geschwom­men wer­den, an jeder Bahn steht ein Zäh­ler. Und pro geschwom­me­ner Bahn wird dann von den Spon­so­ren eine Sum­me gespen­det. Die Spen­den kom­men in vol­lem Umfang der „Hilfs­ak­ti­on Ukrai­ne der Stadt Jülich“ zugu­te. Jedem Teil­neh­mer winkt eine Urkun­de mit Anga­be der geschwom­me­nen Bahnen.

Auf dem Park­platz vor dem Hal­len­bad wird sich dar­über hin­aus die Feu­er­wehr mit Lösch­fahr­zeu­gen prä­sen­tie­ren, für Kin­der soll eine Hüpf­burg auf­ge­baut wer­den. Das THW, die DLRG, die Mal­te­ser und das DRK sind mit Info­stän­den auch vor Ort. Das DRK bie­tet Kin­der­schmin­ken bei gutem Wet­ter an. Für das leib­li­che Wohl wird mit Kaf­fee und Kuchen gesorgt.

„Ich freue mich sehr, dass wir als Stadt­wer­ke die­se Spen­den­ak­ti­on unter­stüt­zen dür­fen“, berich­tet Dr. Uwe Mach­a­rey, der tech­ni­sche Lei­ter der SWJ. Mel­den kön­nen sich Spon­so­ren und Men­schen, „die für die­se Idee ins Was­ser gehen wol­len“, bei Arnd Rich­ter (a.​richter@​stadtwerke-​juelich.​de) oder beim Ver­ein (juelich.​fuer.​ukraine@​gmail.​com).

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: