Skip to content

Tag der Daseins­vor­sor­ge am 23. Juni: Stadt­wer­ke Jülich sind Ener­gie­dienst­leis­ter und mehr

Jülich. Am 23. Juni ist in ganz Deutsch­land zum zwei­ten Mal der „Tag der Daseins­vor­sor­ge“. Er dient dazu, auf all die kom­mu­na­len Unter­neh­men auf­merk­sam zu machen, die die moder­ne Infra­struk­tur durch ihre Dienst­leis­tung erst ermög­li­chen und täg­lich deren Funk­ti­on sicher­stel­len. „Wir nut­zen die­sen Tag gern als eine Mög­lich­keit, alles das auf­zu­zei­gen, was wir für Jülich und die Jüli­cher tun“, erläu­tert Andre­as Pütz, Ver­triebs- und Mar­ke­ting­lei­ter der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ).

Und das ist bei­lei­be nicht wenig. Denn die SWJ küm­mert sich nicht nur dar­um, ihre Jüli­cher Kun­den mit attrak­ti­ven Strom‑, Gas- und Trink­was­ser-Ange­bo­ten zu ver­sor­gen, son­dern ist auch Ansprech­part­ner für erneu­er­ba­re Ener­gien. Mit Son­nen­strom bie­ten die SWJ Pacht- und Kauf-Model­le für Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen an und mit SWJ Basis­Wär­me Con­trac­ting-Ange­bo­te für neue Hei­zun­gen und Brenn­stoff­zel­len. Ihre qua­li­fi­zier­ten Exper­ten füh­ren Ener­gie-Bera­tun­gen durch und unter­stüt­zen Inter­es­sen­ten mit Ener­gie­spar-Tipps bei der Redu­zie­rung ihres Ener­gie­ver­brauchs. Wel­ches Ener­gie­the­ma auch immer die Jüli­cher bewegt – die SWJ ist der rich­ti­ge Gesprächspartner.

Dar­über hin­aus sorgt sie durch die Ver­le­gung von Glas­fa­ser­lei­tun­gen für pfeil­schnel­les Inter­net, hält im eige­nen Kun­den­zen­trum den Kon­takt zu ihren Kun­den und infor­miert über Face­book und den eige­nen Inter­net-Blog zu Neu­ig­kei­ten rund um die The­men Ener­gie und SWJ.

Und nicht zuletzt: die SWJ-Bäder. Ganz­jäh­ri­ges Schwimm­ver­gnü­gen ist im Hal­len­bad mög­lich, in der Sai­son von Mai bis September/​Oktober zudem im Jüli­cher Frei­bad – und das, dank der Was­ser-Tem­pe­rie­rung, auch bei küh­le­ren Außentemperaturen.

Eine Fül­le von Auf­ga­ben und Leis­tun­gen wird durch die SWJ für Jülich und sei­ne Bür­ger geschul­tert. „Das machen wir alles sehr gern und freu­en uns, wenn die Jüli­cher uns als ‚ihre‘ Stadt­wer­ke betrach­ten“, fasst Andre­as Pütz zusammen.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern