Skip to content

Kirch­berg, Bour­heim und Kos­lar: Ab 1. Juli Was­ser von den Stadt­wer­ken Jülich

Jülich. Vor 20 Jah­ren wur­de das Was­ser­lei­tungs-Netz der Jüli­cher Vor­or­te Kirch­berg, Bour­heim und Kos­lar von der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) über­nom­men. Der aktu­el­le Was­ser­lie­fe­rungs-Ver­trag für die Ort­schaf­ten endet am 30. Juni. Die SWJ über­nimmt nun auch die Was­ser­ver­sor­gung der Bür­ger die­ser Ortsteile.

Drei eige­ne Brun­nen för­dern das SWJ-Was­ser aus einer Tie­fe von 130 Metern. Es ist von kon­stant guter Was­ser­qua­li­tät, die stän­dig über­prüft wird. In der aktu­el­len Unter­su­chung der „Euro­fins Hygie­ne Insti­tut Berg GmbH“ wird ihm bes­te Trink­was­ser- und eine wei­che Was­ser-Qua­li­tät bescheinigt.

„Es kann sein, dass sich die vor­han­de­nen Druck­ver­hält­nis­se ein wenig ändern“, erläu­tert Andre­as Kay­ser, der bei der SWJ auch für die Was­ser­ver­sor­gung ver­ant­wort­lich ist. „Soll­ten Pro­ble­me auf­tau­chen, bit­te ein­fach bei unse­rer Tech­nik melden.“

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern