Skip to content

Prei­se für Gas und Strom blei­ben auch 2015 stabil

Jülich. Das ist eine erfreu­li­che Nach­richt für Kun­den der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ): ihre Prei­se für Strom und Gas blei­ben auch im kom­men­den Jahr sta­bil. „Nach den diver­sen Ver­än­de­run­gen der staat­li­chen Umla­gen und der Erhö­hung der Netz­nut­zungs­ent­gel­te haben wir sehr genau kal­ku­liert“, erläu­tert Geschäfts­füh­rer Ulf Kam­burg. „Eigent­lich hät­te es eine leich­te Erhö­hung der Prei­se geben müs­sen – das wer­den wir aber nicht machen. Die Ent­schei­dung zur Preis­sta­bi­li­tät ist auch ein Dan­ke­schön an unse­re treu­en Kun­den.“ Ver­triebs- und Mar­ke­ting­lei­te­rin Grit Zie­ke ist sich sicher, dass sie die eigent­lich not­wen­di­ge leich­te Preis-Dif­fe­renz durch geschick­te Ein­käu­fe auf­fan­gen kann. „Unse­re Kun­den pro­fi­tie­ren ins­be­son­de­re mit dem StabilStrom2016 und dem fix­Gas 2015 von die­ser Entwicklung.“ 

In der Strom-Preis­kal­ku­la­ti­on des Jüli­cher Ener­gie­ver­sor­gers sind vie­le Umla­gen zu berück­sich­ti­gen: die Umla­ge für das Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Gesetz (EEG), die Kraft-Wär­me-Kopp­lungs-Umla­ge (KWK), die Para­graph 17 „Off-Shore“ Umla­ge, die Para­graph 18 Umla­ge für abschalt­ba­re Las­ten und die Para­graph 19 Strom-Netz­ent­gelt-Ver­ord­nungs-Umla­ge (NEV) sowie die vom Netz­be­trei­ber ver­öf­fent­lich­ten Netz­nut­zungs­ent­gel­te. Sie alle neh­men Ein­fluss auf die Preis­ge­stal­tung.
„Zusätz­lich wer­den wir den Anfor­de­run­gen der erst kürz­lich in Kraft getre­te­nen geän­der­ten Grund­ver­sor­gungs­ver­ord­nung ent­spre­chen und die unver­än­dert gel­ten­den ‚All­ge­mei­nen Prei­se Strom und Gas‘ (Grund-ver­sor­gung) unter Aus­wei­sung der staat­lich und regu­la­to­risch ver­an­lass­ten Preis­be­stand­tei­le zum 1. Janu­ar 2015 ver­öf­fent­li­chen“, betont die Vertriebsleiterin.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern