Skip to content

Mit Äpfeln von der SWJ-Streu­obst­wie­se: Schir­mer­schu­le stellt eige­nen Apfel­saft her

Jülich. Sie tun es wie­der. Bereits im letz­ten Jahr pflück­ten Schü­ler der Berufs­vor­be­rei­tungs­klas­se der Schir­mer­schu­le Jülich flei­ßig Äpfel von den Bäu­men, die auf den Streu­obst­wie­sen der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ste­hen. Natür­lich mit SWJ-Geneh­mi­gung. Im Rah­men eines Pro­jek­tes im Sach­un­ter­richt wur­den die Äpfel dann ver­mos­tet und eige­ner Saft hergestellt.

Die­ses Pro­jekt kam gut an. So gut, dass Sebas­ti­an Röthel, Lei­ter der Berufs­vor­be­rei­tungs­klas­se der Schir­mer­schu­le, erneut bei der SWJ nach­frag­te, ob auch in die­sem Jahr wie­der Äpfel für die Saft­pro­duk­ti­on gepflückt wer­den dürf­ten. „Wir haben der Bit­te gern zuge­stimmt“, erläu­tert Pres­se­spre­che­rin Sig­rid Baum. „So kön­nen wir ein wenig dazu bei­tra­gen, dass die jun­gen Men­schen ler­nen, wie Apfel­saft in die Fla­sche kommt. Genau­so wie Strom in die Steckdose.“

Apfel­ern­te der Schir­mer­schu­le auf den Streu­obst­wie­sen der SWJ.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern