Skip to content

– Koope­ra­ti­on mit SOCO besie­gelt – Ener­gie, Was­ser und schnel­les Inter­net: Stadt­wer­ke Jülich bie­ten mit „zukunfts­si­che­rem Haus­an­schluss“ alles aus einer Hand

Wil­li Blick (2.v.l.), SWJ-Lei­ter Netz­be­trieb, bie­tet mit sei­nem Team in Jülich die Mög­lich­keit, bei der Stadt­wer­ke Jülich GmbH alles aus einer Hand zu bezie­hen – Gas, Strom, Fern­wär­me, Pho­to­vol­ta­ik und jetzt auch schnel­les Internet. 

Jülich. Mit dem „zukunfts­si­che­ren Haus­an­schluss“ stellt die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) ihre Dienst­leis­tungs-Bereit­schaft und Inno­va­tions-Kom­pe­tenz erneut unter Beweis. „Als Kom­plett­an­bie­ter für Gas, Was­ser, Strom, Fern­wär­me, Pho­to­vol­ta­ik und jetzt auch für schnel­les Inter­net (durch Glas­fa­ser) bie­ten wir unse­ren Kun­den die Mög­lich­keit, alles aus einer Hand zu bezie­hen. Dies gilt in Neu­bau-Gebie­ten und in Berei­chen, in denen wir die Ver­sor­gungs­net­ze über­ar­bei­ten“, erläu­tert Wil­li Blick, SWJ-Lei­ter Netz­be­trieb. „Damit haben sie die Garan­tie, die nächs­ten 30 bis 40 Jah­re exzel­lent ver­sorgt zu sein.“

Dazu hat die SWJ einen Koope­ra­ti­ons­ver­trag mit der Düre­ner SOCO Net­work Solu­ti­ons GmbH (SOCO) abge­schlos­sen. Die Zusam­men­ar­beit ist im Gebiet „Ölmüh­le“ erst­mals umge­setzt wor­den. Auf­grund der posi­ti­ven Reso­nanz wur­de nun eine Koope­ra­ti­ons-Ver­ein­ba­rung abge­schlos­sen. Die SWJ tritt dabei als Netz­be­trei­ber des Glas­fa­ser­net­zes auf, SOCO als Inter­net- und Telekommunikations-Partner.

Glas­fa­ser statt Kupferleitungen

SOCO ist seit über 20 Jah­ren im IT-Bereich tätig. Das Unter­neh­men ist in der Lage, „Breit­band­über­trag mit Lichtge¬schwindigkeit“ ins Haus zu lie­fern, wie ihr Geschäfts­füh­rer Ste­phan Fuß erläutert.

Anstel­le der sonst durch Kup­fer­lei­tun­gen übli­chen maxi­ma­len Über­tra­gungs-rate von bis zu 50 Mega­bit pro Sekun­de (Mbit/​s), kann SOCO aktu­ell „schnel­les Inter­net durch Glas­fa­ser­ka­bel mit bis zu 400 Mbit/​s, also dem Acht­fa­chen, lie­fern“, betont Ste­phan Fuß. Für den Kun­den bedeu­tet dies kur­ze War­te- und Down­load-Zei­ten sowie ruck­el­frei abspiel¬bare Videostreams.

SOCO ver­fügt über 25 Stand­or­te in der Umge­bung von Düren, Aachen und Köln und gilt als füh­ren­der regio­na­ler Anbie­ter von inte­grier­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Leis­tun­gen. Das Unter­neh­men betreibt ein über 400 Kilo­me­ter umfas­sen­des Glasfasernetz.

SWJ ist auch Ver­triebs­part­ner für „DN-CON­NECT“

„Die Zusam­men­ar­beit wird eine neue Qua­li­tät errei­chen. Denn wir wer­den in Jülich über die netz­wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit hin­aus auch künf­tig der Ver­triebs­part­ner für das SOCO-Pri­vat­kun­den­pro­dukt ‘DN-CON­NECT‘ (Inter­net- und Tele­fon­dienst) sein. Bei­de Part­ner, sowohl wir als auch SOCO, haben sich ganz bewusst für die Koope­ra­ti­on mit einem regio­na­len, mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men mit hoher Kom­pe­tenz ent­schie­den“, betont SWJ-Ver­triebs- und Marketing¬leiterin Grit Köhler.

Vor­teil: Kun­den­nä­he und per­sön­li­cher Service

Denn gera­de die Kun­den­nä­he, der schnel­le und per­sön­li­che Ser­vice vor Ort, die das Koope­ra­ti­ons-Duo bie­tet, sei mitt­ler­wei­le von ande­ren Part­nern kaum noch zu erhal­ten. „Beson­ders die Fle­xi­bi­li­tät eines Mit­tel­ständ­lers ist für uns extrem wich­tig. So kön­nen wir schnell und indi­vi­du­ell auf Kun­den­wün­sche ein­ge­hen“, so Grit Köh­ler. Gut die Hälf­te der 110 Kilo­me­ter von der SWJ ver­mie­te­ten Glas­fa­ser­paa­re sind inzwi­schen von SOCO gemietet.

„Unser Vor­teil: anders als ande­re Anbie­ter sind wir in der Lage, unse­ren Kun­den schnell und zuver­läs­sig Inter­net in zuvor uner­reich­ten Geschwin­dig­kei­ten anzu­bie­ten“, bestä­tigt Geschäfts­füh­rer Ste­phan Fuß.

Durch den stän­di­gen Netz­aus­bau bei­der Part­ner erhö­hen sich die Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­kei­ten, denn durch die ein­ge­setz­ten Glas­fa­ser­ka­bel kann schnel­les Inter­net zu den Kun­den gebracht werden.

Tech­ni­sche Fra­gen dazu beant­wor­tet bei der SWJ Wer­ner Sel­ling­hoff, Tel. 02461 / 625–121, für Infor­ma­ti­on rund um die Ver­füg­bar­keit des schnel­len Inter­nets in Jülich und zu den Pro­duk­ten ste­hen SWJ-Außen­dienst Horst Dah­men, Tel. 02461 / 625–207 und die Fach­be­ra­ter im SWJ Kun­den­zen­trum zur Verfügung.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern