Skip to content

Neues Video von jülink ist online: Wie kommt Glasfaser eigentlich ins Haus?

Jülich. Glas­fa­ser ist in aller Mun­de – und inzwi­schen auch schon in zahl­rei­chen Jüli­cher Haus­hal­ten ver­füg­bar. Dank jülink, der Glas­fa­ser­mar­ke der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ). Ihr Ziel ist es, das „ultra­schnel­le“ Inter­net im gan­zen Stadt­ge­biet und den umlie­gen­den Ort­schaf­ten ver­füg­bar zu machen.

„Aller­dings wis­sen vie­le nicht, was hin­ter der Tech­nik steht und wie sie funk­tio­niert. Vor allem: Wie die Glas­fa­ser eigent­lich ins Haus kommt“, berich­tet Julia Heyden, Mar­ke­ting­ma­na­ge­rin jülink. Grund genug, dazu ein Video auf­zu­neh­men. „Denn ein Bild sagt mehr als 1000 Wor­te – und das gilt für beweg­te Bil­der erst recht“, erläu­tert sie.

Online zu sehen

Auf den Inter­net­sei­ten von jülink ist das rund neun Minu­ten lan­ge Video abruf­bar. Ali­cia Bur­ch­ert, Mit­ar­bei­te­rin im SWJ-Ein­kauf, lässt sich vom Ver­ant­wort­li­chen für den Breit­band­aus­bau, Tors­ten Ada­mietz, alle wich­ti­gen Schrit­te erläu­tern. Dabei beant­wor­ten bei­de die wich­tigs­ten Fra­gen rund um das The­ma. Sie gehen auf die drei Pha­sen ein, die es benö­tigt, damit das schnel­le Netz ver­füg­bar ist: vom Tief­bau über das Ein­brin­gen der Glas­fa­ser in den Haus­an­schluss­raum bis zum Anschlie­ßen des Routers.

Das Video ist auf der Start­sei­te des jülink-Inter­net­auf­tritts hier zu fin­den. Dort ste­hen auch Ant­wor­ten auf häu­fig gestell­te Fra­gen, bei­spiels­wei­se zu den Aus­bau­ge­bie­ten und den Vor­tei­len des moder­nen Kommunikationsnetzes.

„Wer danach noch Fra­gen hat, kann sich gern an uns wen­den. Das Kun­den­zen­trum ist tele­fo­nisch unter der Ruf­num­mer 02461−625−122 erreich­bar. Alter­na­tiv auch per E‑Mail unter service@​juelink.​de“, infor­miert Julia Heyden.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern