Skip to content

Stadt­wer­ke Jülich infor­mie­ren am 12. Juni über Glas­fa­ser-Aus­bau: Ziel: Dank jülink schnel­les Inter­net für Jülich

Jülich. Auf­grund des hohen Inter­es­ses am The­ma Glas­fa­ser-Aus­bau, bie­ten die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) wei­te­re Infor­ma­ti­ons-Ver­an­stal­tun­gen an. Die nächs­te fin­det Mitt­woch, 12. Juni um 18:30 Uhr im Jüli­cher Kul­tur­bahn­hof (Bahn­hof­stra­ße 13) statt. Zwei Stun­den lang wer­den die jülink-Pro­jekt­lei­ter Julia Heyden und Ste­phan Schä­fer die Fra­gen der Inter­es­sier­ten umfas­send beant­wor­ten. jülink ist die Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Mar­ke der SWJ.

In der aktu­el­len jülink-Vor­ver­mark­tung geht es zunächst um den Glas­fa­ser­aus­bau für Bewoh­ner und Gewer­be­trei­ben­de aus dem Jüli­cher Nord­vier­tel, dem Neu­bau­ge­biet auf dem alten Fach­hoch­schul-Gelän­de sowie aus dem Bereich Königs­kamp. „Aber natür­lich sind alle Inter­es­sier­ten aus Jülich herz­lich will­kom­men, denn wir wol­len nach und nach die gan­ze Stadt mit schnel­lem Inter­net ver­sor­gen“, weiß Julia Heyden.

Die bei­den Pro­jekt­lei­ter wer­den in der Infor­ma­ti­ons-Ver­an­stal­tung die Mar­ke „jülink“ vor­stel­len, die Vor­tei­le von Glas­fa­ser auf­zei­gen und einen Blick auf die kom­men­den Aus­bau­ge­bie­te wer­fen. Eben­so stel­len sie die ver­schie­de­nen jülink-Pro­duk­te und ihre Vor­tei­le vor, erläu­tern die Vor­ge­hens­wei­se zum Gebäu­de­an­schluss, Lösun­gen für die Gebäu­de-Ver­ka­be­lung im Inne­ren sowie die geplan­te, wei­te­re Vorgehensweise.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern