Skip to content

Güns­ti­ger zur eige­nen Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge mit „Son­nen­Strom-Por­tal“ der SWJ

Vor Kur­zem star­te­te das neue Solar­strom-Por­tal „SWJ-Son­nen­Strom“ der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) für alle, die sich für eine Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge inter­es­sier­ten. Mit der­art gro­ßer Nach­fra­ge, dass die SWJ den Inter­es­sen­ten jetzt ein beson­de­res Ange­bot macht: Mit 15 Pro­zent Rabatt auf den Net­to­ver­kaufs­preis einer Anla­ge. „Wir möch­ten den Men­schen die Ent­schei­dung für unse­ren Son­nen­strom erleich­tern“, erläu­tert Pro­jekt­lei­ter Tho­mas Grem­mer. Er ist bei der SWJ der Pho­to­vol­ta­ik-Spe­zia­list, der das Por­tal auf den Weg gebracht hat. 

Immer mehr Men­schen wün­schen sich selbst erzeug­ten Strom, der dazu auch noch aus Son­nen­en­er­gie gewon­nen wird. Auch wenn die Mög­lich­keit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge auf dem Dach viel­leicht vor­han­den ist, blei­ben vie­le Fra­gen. Hier hilft das Inter­net-Por­tal der SWJ. Mit weni­gen Ein­ga­ben und Klicks kön­nen Inter­es­sen­ten mit einem Solar-Schnell­check ihre eige­ne Situa­ti­on abfra­gen. Und sogar ihre indi­vi­du­el­le Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge zusammenstellen.

„Mit unse­rem SWJ-Son­nen­Strom-Por­tal (www​.swj​-son​nen​strom​.de) wol­len wir hel­fen, die Zusam­men­stel­lung einer Anla­ge erleich­tern und mög­li­che Fra­gen beant­wor­ten. Denn Ener­gie und Strom sind unser täg­li­ches Geschäft“, betont Tho­mas Grem­mer. Von der SWJ-Rabat­tie­rung pro­fi­tie­ren sowohl Käu­fer als auch die Päch­ter einer sol­chen Anlage.

Demons­tra­ti­on vor Ort bei Veranstaltungen

Um die leich­te Hand­ha­bung des Inter­net-Por­tals zu demons­trie­ren, ist die SWJ mit einem eige­nen klei­nen Stand sowohl bei dem DKB Beach-Cup im Brü­cken­kopf­park am 7. Sep­tem­ber als auch beim Jüli­cher Ern­te­dank­fest am 4. und 5. Okto­ber ver­tre­ten. Dort steht ein Fach­mann für alle Fra­gen zur Ver­fü­gung und erläu­tert die Handhabung.

„Bei bei­den Ver­an­stal­tun­gen zei­gen wir vor Ort, wie ein­fach es ist, eine Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge zusam­men­zu­stel­len. Auch ste­hen wir gern für Nach­fra­gen zur Ver­fü­gung“, so Tho­mas Gremmer.

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: