Skip to content

Wis­sens­wer­tes zum jülink-Glas­fa­ser­aus­bau am Königs­kamp: Eige­ne Ver­an­stal­tung für Geschäfts­kun­den am 30. Juli

Jülich. Für Geschäfts­kun­den im Bereich Königs­kamp, denen ihre der­zei­ti­ge Inter­net-Ver­bin­dung zu lang­sam ist, bie­tet die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) mit ihrer Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Mar­ke „jülink“ die idea­le Alter­na­ti­ve. Um die­se ken­nen­zu­ler­nen, infor­mie­ren die Ver­ant­wort­li­chen in einem eige­nen Vor­trag zur Glas­fa­ser selbst, zu den beein­dru­cken­den Ein­satz-Mög­lich­kei­ten, der geplan­ten Aus­bau-Stra­te­gie und zu den unter­schied­li­chen jülink-Einzel-Produkten.

Ein­ge­la­den sind Gewer­be­trei­ben­de und Inter­es­sier­te, am 30. Juli um 18:30 Uhr in die Aula des Tech­no­lo­gie­zen­trums Jülich in der Karl-Heinz-Beck­urts-Stra­ße 13 zu kommen.

Ziel der SWJ ist es, ganz Jülich nach und nach flä­chen­de­ckend mit Glas­fa­ser zu ver­sor­gen. Dabei wird Glas­fa­ser zunächst in den Berei­chen um das Jüli­cher Nord­vier­tel, im Neu­bau­ge­biet auf dem alten Fach­hoch­schul-Gelän­de sowie im Bereich Königs­kamp ver­legt wer­den. Die Vor­ver­mark­tung hat in die­sen Berei­chen bereits begon­nen, eben­so in Kos­lar und Bar­men. Ambi­tio­nier­tes Ziel des jülink-Teams ist, mit dem Aus­bau ab Sep­tem­ber zu beginnen.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern