Skip to content

Die Frei­bad Sai­son steht in den Startlöchern

Jülich. Die Vor­be­rei­tun­gen lau­fen auf Hoch­tou­ren. Doch die kal­ten Näch­te, teils mit Frost, machen die Vor­be­rei­tun­gen für die Frei­bad-Eröff­nung am
1. Mai nicht ein­fach. Den­noch ist geplant, die Was­ser­tem­pe­ra­tu­ren auf 22–23 Grad zu erwär­men, um den Schwim­mern einen ange­neh­men Auf­ent­halt zu bie­ten. „Das war­me Wet­ter der nächs­ten Tage wird uns in unse­ren Bemü­hun­gen unter­stütz­ten“, erläu­tert Andre­as Kay­ser, Lei­ter Bäder­be­trieb der Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ). Denn unter den vie­len Frei­bad-Fans die Vor­freu­de auf die Öff­nung in weni­gen Tagen groß.

Dass nicht nur das Was­ser der Schwim­mer-Becken auf ange­neh­me Bade­tem­pe­ra­tu­ren erwärmt wird, son­dern auch die Nicht­schwim­mer- und Plansch­be­cken mit beheizt wer­den, ist bereits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auf gro­ße Zustim­mung gestoßen.

Das Jüli­cher Frei­bad bie­tet Bade­ver­gnü­gen für Jeder­mann. Gepfleg­te Grün­an­la­gen laden zum Son­nen­ba­den ein. Neben einem gro­ßen 50-Meter-Sport­be­cken, einem 450 Qua­drat­me­ter gro­ßen Nicht­schwim­mer­be­cken mit einer Rut­sche, gibt es einen Klein­kin­der­be­reich und ein eige­nes Sprung­be­cken mit einer fünf Meter hohen Sprung­an­la­ge. Zusätz­lich gibt es eine Lie­ge- und Spiel­wie­se und ein gro­ßes Beach-Volleyball-Feld.

Ein wei­te­res Plus: Das SWJ-Frei­bad in Jülich ist kom­plett bar­rie­re­frei. Auch sind die Schwimm­be­cken über eine groß­zü­gi­ge Ram­pe leicht zugänglich.

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern