Skip to content

Aus­zeich­nun­gen vom Bun­des­ver­band Breit­band­kom­mu­ni­ka­ti­on: Stadt und Stadt­wer­ke für Glas­fa­ser-Netz­aus­bau geehrt

Jülich. Mit dem Qua­li­täts­sie­gel „Ech­te Glas­fa­ser“ zeich­ne­te der Bun­des­ver­band Breit­band­kom­mu­ni­ka­ti­on e.V. (BRE­KO) die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) aus, die Stadt Jülich wur­de für ihre Vor­rei­ter­rol­le in Sachen Glas­fa­ser-Netz­aus­bau geehrt.

Als Erfolgs­ge­schich­te wer­te­te Roman Skrodzki, BRE­KO-Refe­rent für Kom­mu­nal­po­li­tik, die Zusam­men­ar­beit der SWJ und der Stadt Jülich beim Glas­fa­ser-Netz­aus­bau und lob­te bei­de für ihren Ein­satz. Dr. Uwe Mach­a­rey, Tech­ni­scher Lei­ter der SWJ, bedank­te sich für die Aus­zeich­nung: „Wir haben uns um die Teil­nah­me bewor­ben, den Aus­wahl­kri­te­ri­en gestellt und freu­en uns nun, das Sie­gel ‚Ech­te Glas­fa­ser‘ zu erhal­ten“. Die Aus­zeich­nung soll dazu die­nen, die Posi­ti­on der SWJ als kom­pe­ten­ter Ansprech­part­ner rund um das The­ma Glas­fa­ser in Jülich zu stärken.

Bür­ger­meis­ter Axel Fuchs nahm die Aus­zeich­nung in Namen der Stadt ent­ge­gen. Er dank­te den Mit­ar­bei­tern der Stadt­wer­ke für ihren Ein­satz und wies dar­auf hin, dass sich der SWJ-Auf­sichts­rat sei­ner­zeit ein­stim­mig für die Inves­ti­tio­nen zum Aus­bau des Glas­fa­ser­net­zes in Jülich ent­schie­den hat. „Digi­ta­li­sie­rung bedeu­tet die Frei­heit, Auf­ga­ben bei­spiels­wei­se zu Hau­se zu erle­di­gen. Für uns als Stadt ist es ein wich­ti­ges Argu­ment, dass sich Men­schen und Unter­neh­men für uns ent­schei­den“, so Axel Fuchs.

Roman Skrodzki, BRE­KO, zeich­ne­te Bür­ger­meis­ter Axel Fuchs und Dr. Uwe Mach­a­rey, Tech­ni­scher Lei­ter der SWJ, für ihren Ein­satz zum Glas­fa­ser-Netz­aus­bau aus (v.l.). Foto: Mar­cel Kanehl/​SWJ

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: