Skip to content

Arbei­ten an KFZ-Lade­säu­len der Stadt­wer­ke Jülich

Die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) wech­seln Anfang des neu­en Jah­res den Koope­ra­ti­ons­part­ner für den Betrieb ihrer öffent­li­chen KFZ-Lade­säu­len. Anstel­le der Inte­gra­ti­on der Lade­säu­len in den Lade­ver­bund „lade​netz​.de“ wer­den die­se zukünf­tig in den Ver­bund „inno­gy eRoa­ming“ ein­ge­bun­den. Hier­zu wer­den die bestehen­den Lade­säu­len an der Fach­hoch­schu­le Jülich (Hein­rich-Muß­mann-Stra­ße) sowie am Schloss­platz nach­ein­an­der umge­rüs­tet. Sofern die äuße­ren Umstän­de mit­spie­len, star­ten die Arbei­ten an der Fach­hoch­schu­le am 13. Janu­ar. Die Lade­säu­len wer­den unter ande­rem auf­grund von Tief­bau­ar­bei­ten zeit­wei­se nicht zur Ver­fü­gung ste­hen. Der Beginn der Umrüst­ar­bei­ten wird jeweils ein bis zwei Tage vor­her hier auf der Inter­net­sei­te angekündigt.

Nach der Umrüs­tung der SWJ-Lade­säu­len kön­nen die­se nicht mehr mit den alten SWJ-Lade­kar­ten genutzt wer­den. Alle SWJ-Auto­strom-Kun­den wer­den infor­miert und erhal­ten die Mög­lich­keit, einen neu­en Auto­strom-Ver­trag abzu­schlie­ßen. Ansprech­part­ner bei Rück­fra­gen ist das SWJ-Kun­den­zen­trum (Tel. 02461 / 625–122).

Pressekontakt

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern:

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern