Skip to content

Arbei­ten an KFZ-Lade­säu­len der Stadt­wer­ke Jülich

Die Stadt­wer­ke Jülich GmbH (SWJ) wech­seln Anfang des neu­en Jah­res den Koope­ra­ti­ons­part­ner für den Betrieb ihrer öffent­li­chen KFZ-Lade­säu­len. Anstel­le der Inte­gra­ti­on der Lade­säu­len in den Lade­ver­bund „lade​netz​.de“ wer­den die­se zukünf­tig in den Ver­bund „inno­gy eRoa­ming“ ein­ge­bun­den. Hier­zu wer­den die bestehen­den Lade­säu­len an der Fach­hoch­schu­le Jülich (Hein­rich-Muß­mann-Stra­ße) sowie am Schloss­platz nach­ein­an­der umge­rüs­tet. Sofern die äuße­ren Umstän­de mit­spie­len, star­ten die Arbei­ten an der Fach­hoch­schu­le am 13. Janu­ar. Die Lade­säu­len wer­den unter ande­rem auf­grund von Tief­bau­ar­bei­ten zeit­wei­se nicht zur Ver­fü­gung ste­hen. Der Beginn der Umrüst­ar­bei­ten wird jeweils ein bis zwei Tage vor­her hier auf der Inter­net­sei­te angekündigt.

Nach der Umrüs­tung der SWJ-Lade­säu­len kön­nen die­se nicht mehr mit den alten SWJ-Lade­kar­ten genutzt wer­den. Alle SWJ-Auto­strom-Kun­den wer­den infor­miert und erhal­ten die Mög­lich­keit, einen neu­en Auto­strom-Ver­trag abzu­schlie­ßen. Ansprech­part­ner bei Rück­fra­gen ist das SWJ-Kun­den­zen­trum (Tel. 02461 / 625–122).

Pressekontakt

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern