SWJ informiert – Freibad hatte ein gutes Jahr: 44.041 Besucher kamen ins Jülicher Freibad

 

 

 

 

Jülich. Mit 44.041 Besuchern kann das Jülicher Freibad für diese Saison ein gutes Ergebnis vorweisen. „Es ist das viertbeste Jahresergebnis seit 2006“, erklärt Andreas Kayser, Leiter Bäderbetrieb der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ). Und trotz des durchaus wechselhaften Wetters, gerade in den letzten Monaten. Am 15. September war der letzte Badetag für diese Saison.

Bester Tag war der 30. Juni, da kamen 3.217 Menschen ins Freibad am Stadionweg. Die heißen Sommer-Wochen bescherten dem Bad an immerhin sieben Tagen jeweils über 2.000 Besucher, dafür war der August „recht ruhig“.

Im letzten Jahr kamen – dank des Jahrhundert-Sommers – 65.562 Menschen zum Schwimmen ins Freibad. Diese Zahl war auch ein bis dato nicht erreichter Besucherrekord. 2017 waren es rund 35.000 Besucher, 2015 und 2016 waren jeweils rund 40.000 Gäste. In 2014, das Jahr, in dem das Freibad wegen des Sturmes eine Zeit lang geschlossen hatte, schwammen dort nur rund 23.500 Menschen.

Auch die durchgängige Wasser-Temperierung im Freibad wurde von den Besuchern geschätzt. Besonders, wenn in der Saison ab dem 1. Mai einmal kühlere Außentemperaturen herrschten.

„Ein großes Dankeschön gilt dem gesamten Bäderteam, das sowohl im Freibad als auch im Hallenbad einen beeindruckenden Einsatz gezeigt hat“, betont Andreas Kayser.