Jülich. Zum 1. August heißt es Abschied nehmen. Von und für Grit Köhler, der Vertriebs- und Marketingleiterin der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ). Nach fünf Jahren stellt sie sich neuen Herausforderungen in der Energiebranche. „Mein Team und ich haben in den letzten Jahren viel erreicht und bewegt. Jetzt ist es für mich an der Zeit, mich neuen, „spannenden“ Aufgaben zu widmen“, lächelt sie. „Ich gehe mit dem sprichwörtlichen lachenden und weinenden Auge. Lachend auch, weil ich meine Nachfolge in fähigen Händen weiß.“ Hände, die sie gut kennt, denn mit ihnen hat sie schon lange und gut zusammen gearbeitet. Sie gehören Andreas Pütz, der nun der neue Vertriebs- und Marketingleiter sein wird.

 

Andreas Pütz – seit 2010 bei der SWJ

Bereits seit sieben Jahren arbeitet der 39-Jährige bei der SWJ. Er startete 2010 mit dem Trainee-Programm im Vertrieb und blieb nach dem erfolgreichen Abschluss im Haus tätig. Zur Weiterentwicklung seiner Karriere schloss er berufsbegleitend die 24 Monate dauernde Fortbildung zum Energiefachwirt an.

 

„Ich habe in diesen sieben Jahren bei der SWJ viel gelernt, konnte aber auch meine mitgebrachten Kenntnisse gut einsetzen“, erzählt Andreas Pütz. Vor seiner Jülicher Zeit war er – nach Abitur, einem abgeschlossenen Studium der Betriebswirtschaftslehre in Aachen – bereits bei einem Energieversorgungs-Unternehmen in der Region tätig.

 

Bei der SWJ zählten bisher unter anderem die Projektleitung bei der Einführung einer neuen Software und die Entwicklung von Strom- und Gasprodukten zu seinen Aufgaben. Er verantwortete zahlreiche Berichts-Aufgaben, stellte Veröffentlichungspflichten sicher und erarbeitete Vertrags-unterlagen. Andreas Pütz machte Auswertungen, um Entscheidungen für Vertrieb und Beschaffung vorzubereiten, erstellte Vertriebs- und Absatz-prognosen sowie Marktbeobachtungen.

 

Und er war an der Seite von Grit Köhler, die in ihrer Jülicher Zeit einen Fokus darauf gelegt hat, die SWJ von einem reinen Lieferanten von Strom, Wasser und Gas zu einem Energie-Dienstleister und Ansprechpartner zu allen Energiethemen zu entwickeln. Mit Erfolg.

 

Grit Köhler schafft aktiven Vertrieb

Die quirlige Powerfrau mit leicht berlinerisch gefärbter Zunge wird in Jülich Spuren hinterlassen. „Uns tut die Entscheidung von Frau Köhler sehr leid.  Sie war einfach vorbildlich – in ihrem Engagement und ihrem Ideenreichtum. Sie motivierte nicht nur ihre Mannschaft, sondern auch Mitarbeiter aus anderen Bereichen, förderte sie in ihrer selbstständigen Arbeit und war ihnen einfach eine mitreißende und geradlinige Chefin. Mir war sie – neben ihrer hohen fachlichen Expertise –  auch eine gute, engagierte, aber durchaus kritische Ratgeberin. Eine ihrer besonderen Fähigkeiten war, kreativ nach Lösungen zu suchen und dabei alle Beteiligten konstruktiv einzubinden“, kommentiert Geschäftsführer Ulf Kamburg den Weggang seiner Vertriebs- und Marketingleiterin. „Sie hat bei uns einen aktiveren Vertrieb geschaffen, wie beispielsweise mit ihrer Idee und Umsetzung des Kunden-Forums. Viele ihrer Maßnahmen haben unseren Erfolg ausgebaut“, lobt er.

 

„Das Kunden-Forum sollte eine Plattform für Jülicher Gewerbetreibende werden, mit- und voneinander zu lernen. Es sollte Nähe bringen, die menschliche Komponente fördern“, führt Grit Köhler aus. Ein Plan, der aufgegangen ist. Weil sie und ihr Team es vorgelebt haben. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des  Kundencenters machte sie die SWJ in Jülich präsenter. Zeigte selbst Gesicht und ist darum bei vielen Jülicher Kunden bekannt und beliebt.

Weiter geht’s

„Die guten, gemeinsam im Team entwickelten  Vertriebs- und Marketing-Ideen sind weiterhin da. Teilweise läuft die Umsetzung bereits und wird auch weiterhin mit Energie vorangebracht“, freut sich die scheidende Leiterin. „Das Team brennt und wird Herrn Pütz engagiert zur Seite stehen.“ Sie ist zuversichtlich, dass der Wechsel reibungslos klappen wird. Nicht zuletzt, weil jeder in der kleinen schlagkräftigen Mannschaft seinen wichtigen Beitrag für die Jülicher Kunden und Geschäftspartner kennt und leistet.

 

Andreas Pütz blickt derweil schon gespannt seinen neuen Aufgaben entgegen. Ihm ist besonders wichtig, dass die positive Entwicklung der letzten Jahre so weitergeht. „Ich freue mich drauf, viele Themen gemeinsam mit unseren Kunden zu entwickeln und umzusetzen“, lächelt er.

 

Stabübergabe bei der SWJ: Zum 1. August übernimmt Andreas Pütz die Vertriebs- und Marketingleitung von Grit Köhler