Skip to content

Ener­gie­au­dit

EU-Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Richt­li­nie

Ver­pflich­tet Mit­glied­staa­ten zur jähr­li­chen Reduk­ti­on des Ener­gie­be­zugs um 1,5 % durch

  • Ein­spar­ver­pflich­tun­gen
  • Alter­na­ti­ve Maß­nah­men z.B. För­de­rung der Energieeffizienz

Ener­gie­au­dits nach DIN EN 16247–1

Die Ener­gie­ein­spar­richt­wer­te sol­len durch wirt­schaft­li­che und ange­mes­se­ne Maß­nah­men erreicht wer­den. Poten­zia­le sol­len für Nicht KMU Betrie­be durch das Ener­gie­au­dit nach DIN EN 16247 auf­ge­zeigt wer­den. Das Ener­gie­au­dit muss nach 4 Jah­ren wie­der­holt werden.

Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem / Umweltmanagementsystem

Alter­na­tiv zu der Ein­füh­rung der DIN EN 16247–1 kann eben­falls ein Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem nach DIN EN ISO 50001 oder ein Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem nach EMAS ein­ge­führt werden.

EU-Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Richt­li­nie
Wann ist ein Unter­neh­men ein Nicht KMU?

  • Mit­ar­bei­ter­an­zahl mehr als 250 Angestellte
  • Umsatz grö­ßer 50 Mio. Euro
  • Bilanz­sum­me grö­ßer 43 Mio. Euro

Ein Unter­neh­men ist auch ein Nicht KMU, wenn 25 % oder mehr sei­nes Kapi­tals oder sei­ner Stimm­rech­te direkt oder indi­rekt von einer oder meh­re­ren öffent­li­chen Stel­len oder Kör­per­schaf­ten des öffent­li­chen Rechts ein­zeln oder gemein­sam kon­trol­liert wer­den, aus­ge­nom­men die unter Punkt 2 des KfW Merk­blat­tes „KMU Defi­ni­ti­on“ genann­ten öffent­li­chen Anteilseigner.

Hier­zu ist ein Prüf­sche­ma auf den Sei­ten der KfW erhältlich:

Die Stadt­wer­ke Jülich GmbH unter­stüt­zen Sie gern dabei!
Wir beglei­ten und bera­ten Sie in der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Audi­tie­rung nach DIN EN 16247.

4. Alles inklu­si­ve mit den SWJ Con­trac­ting- und Pachtangeboten.

Für Gewer­be­kun­den, die sich ener­ge­tisch neu aus­rich­ten wol­len, die unwirt­schaft­li­che Hei­zungs­an­la­gen aus­tau­schen möch­ten oder über eine eige­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge zur Ener­gie­ge­win­nung nach­den­ken, gibt es jetzt die SWJ Con­trac­ting- und Pacht-Ange­bo­te. Umwelt­be­wusst und nach­hal­tig – und För­de­rung gibt’s obendrein.

Beim Con­trac­ting bzw. der Pacht über­neh­men Ihre Stadt­wer­ke die Finan­zie­rung der Anla­ge, mana­gen den Ein­bau der Hei­zung oder Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge, die War­tung und Instand­hal­tung. Die­se Rund­um-Dienst­leis­tung wird – wie eine Lea­sing­ra­te fürs Auto – in regel­mä­ßi­gen Teil­be­trä­gen abgerechnet.

Con­trac­ting rech­net sich her­vor­ra­gend, um in Gewer­beund Indus­trie­ob­jek­ten, Hotels oder Schu­len zur Ener­gie­ge­win­nung ein Block­heiz­kraft­werk ein­zu­set­zen. Auch die Pacht einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge rech­net sich, fra­gen Sie uns.

Fra­gen zum Service

Micha­el Adams
Tele­fon: 02461 625 122
energieberatung@​stadtwerke-​juelich.​de

Stadt­wer­ke Jülich GmbH
Kun­den­zen­trum

An der Vogel­stan­ge 2a
52428 Jülich

Öff­nungs­zei­ten:

Mon­tag-Mitt­woch:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 15:30 Uhr
Don­ners­tag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr
Frei­tag:
8:30 bis 12:00 Uhr

Doku­men­te

Check­lis­te für Unternehmen
Datei: PDF
Erstellt: 07/2015
Grö­ße: 351 KB
Prä­sen­ta­ti­on
Datei: PDF
Erstellt: 08/2018
Grö­ße: 2 MB

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern