Skip to content

Ener­gie­au­dit

EU-Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Richt­li­nie

Ver­pflich­tet Mit­glied­staa­ten zur jähr­li­chen Reduk­ti­on des Ener­gie­be­zugs um 1,5 % durch

  • Ein­spar­ver­pflich­tun­gen
  • Alter­na­ti­ve Maß­nah­men z.B. För­de­rung der Energieeffizienz

Ener­gie­au­dits nach DIN EN 16247–1

Die Ener­gie­ein­spar­richt­wer­te sol­len durch wirt­schaft­li­che und ange­mes­se­ne Maß­nah­men erreicht wer­den. Poten­zia­le sol­len für Nicht KMU Betrie­be durch das Ener­gie­au­dit nach DIN EN 16247 auf­ge­zeigt wer­den. Das Ener­gie­au­dit muss nach 4 Jah­ren wie­der­holt werden.

Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem / Umweltmanagementsystem

Alter­na­tiv zu der Ein­füh­rung der DIN EN 16247–1 kann eben­falls ein Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem nach DIN EN ISO 50001 oder ein Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem nach EMAS ein­ge­führt werden.

EU-Ener­gie­ef­fi­zi­enz-Richt­li­nie
Wann ist ein Unter­neh­men ein Nicht KMU?

  • Mit­ar­bei­ter­an­zahl mehr als 250 Angestellte
  • Umsatz grö­ßer 50 Mio. Euro
  • Bilanz­sum­me grö­ßer 43 Mio. Euro

Ein Unter­neh­men ist auch ein Nicht KMU, wenn 25 % oder mehr sei­nes Kapi­tals oder sei­ner Stimm­rech­te direkt oder indi­rekt von einer oder meh­re­ren öffent­li­chen Stel­len oder Kör­per­schaf­ten des öffent­li­chen Rechts ein­zeln oder gemein­sam kon­trol­liert wer­den, aus­ge­nom­men die unter Punkt 2 des KfW Merk­blat­tes „KMU Defi­ni­ti­on“ genann­ten öffent­li­chen Anteilseigner.

Hier­zu ist ein Prüf­sche­ma auf den Sei­ten der KfW erhältlich:

Die Stadt­wer­ke Jülich GmbH unter­stüt­zen Sie gern dabei!
Wir beglei­ten und bera­ten Sie in der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Audi­tie­rung nach DIN EN 16247.

4. Alles inklu­si­ve mit den SWJ Con­trac­ting- und Pachtangeboten.

Für Gewer­be­kun­den, die sich ener­ge­tisch neu aus­rich­ten wol­len, die unwirt­schaft­li­che Hei­zungs­an­la­gen aus­tau­schen möch­ten oder über eine eige­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge zur Ener­gie­ge­win­nung nach­den­ken, gibt es jetzt die SWJ Con­trac­ting- und Pacht-Ange­bo­te. Umwelt­be­wusst und nach­hal­tig – und För­de­rung gibt’s obendrein.

Beim Con­trac­ting bzw. der Pacht über­neh­men Ihre Stadt­wer­ke die Finan­zie­rung der Anla­ge, mana­gen den Ein­bau der Hei­zung oder Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge, die War­tung und Instand­hal­tung. Die­se Rund­um-Dienst­leis­tung wird – wie eine Lea­sing­ra­te fürs Auto – in regel­mä­ßi­gen Teil­be­trä­gen abgerechnet.

Con­trac­ting rech­net sich her­vor­ra­gend, um in Gewer­beund Indus­trie­ob­jek­ten, Hotels oder Schu­len zur Ener­gie­ge­win­nung ein Block­heiz­kraft­werk ein­zu­set­zen. Auch die Pacht einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge rech­net sich, fra­gen Sie uns.

Fra­gen zum Service

Micha­el Adams
Tele­fon: 02461 625 122
energieberatung@​stadtwerke-​juelich.​de

Stadt­wer­ke Jülich GmbH
Kun­den­zen­trum

An der Vogel­stan­ge 2a
52428 Jülich

Öff­nungs­zei­ten:

Mon­tag-Mitt­woch:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 15:30 Uhr
Don­ners­tag:
8:30 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr
Frei­tag:
8:30 bis 12:00 Uhr

Doku­men­te

Check­lis­te für Unternehmen
Datei: PDF
Erstellt: 07/2015
Grö­ße: 351 KB
Prä­sen­ta­ti­on
Datei: PDF
Erstellt: 08/2018
Grö­ße: 2 MB

Kundenservice

Kontakt zu uns

Rückruf anfordern

Das Hochwasser bereitet vielen Jülicherinnen und Jülichern die unterschiedlichsten Probleme. Wir möchten allen Betroffenen schnell und effektiv Hilfe leisten. Nutzen Sie bitte einer der folgenden Möglichkeiten, um bei uns Hilfe anzufordern: