In den nächsten Tagen werden die Jülicher Bürger die Jahresverbrauchsabrechnungen für Strom, Gas, Wärme und Wasser von der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) erhalten. Insbesondere bei den Abrechnungen für Gas wird es für viele Kunden Anlass zur Freude geben: Aufgrund der milden Temperaturen des vergangenen Winters gibt es bei den Gasabrechnungen in vielen Fällen Rückzahlungen.

Die Abschläge, also die monatlichen Zahlungen für das Jahr 2015, werden auf Basis der Verbräuche von 2014 berechnet werden – das ist gesetzlich so festgelegt. Daher werden dann auch die Abschläge für die Gaslieferung gesenkt. „Um bei der nächsten Jahresabrechnung keine Nachzahlung zu riskieren, empfehlen wir, die Abschläge individuell erhöhen zu lassen“, rät Dr. Hildegard Hoecker, Leiterin des Shared Service bei der SWJ. Als Größenordnung könnte dabei die Vorauszahlung des vergangenen Jahres dienen.

Aufgrund der vielen Nachfragen nach dem Erhalt der Jahresverbrauchs-abrechnungen kann es in den nächsten Tagen im Kundenzentrum und an den Telefonen der Stadtwerke zu Wartezeiten kommen. „Wir bitten hierfür um Verständnis“, sagt SWJ-Kundenbetreuer Ibrahim Güler.

Zur Jahresverbrauchsabrechnung und der möglichen Abschlagsanpassung gibt das Unternehmen im Internet unter www.stadtwerke-juelich.de zahlreiche Tipps. „Wir haben Antworten auf eine Reihe von Fragen im Internet vorbereitet. Sie decken viele Bereiche ab und helfen unseren Kunden so auf schnellem und einfachem Weg“, erläutert Hildegard Hoecker.стоимость укладки